-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2011, 08:46   #1
katinka84
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.05.2011
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 katinka84 wird positiv eingeschätzt
Standard Abwarten oder gleich PR...?

Ich arbeite seit ein paar Monaten als Redaktionsassistentin bei einem Ö-R-Sender. Ich bin über ein Praktikum an den Job gekommen. Eigentlich hatte ich vor, nach meinem Studium direkt ein Volontariat zu machen, aber da das ja nicht so leicht ist, eins zu finden, habe ich erstmal dem Redaktionsassistenten-Job zugesagt. Der Job hört sich im Lebenslauf vielleicht ganz gut an, aber rein für meine eigene berufliche Entwicklung, bringt er mir nichts. Die Redaktion ist sehr hierarchisch gegliedert und wenn ich auf der Stelle bleiben würde, wäre ich in 5 Jahren immer noch Redaktionsassistentin. Außerdem strebe ich an, später eher aktuell zu arbeiten und die Redaktion, in der ich bin, arbeitet eben an längeren Projekten.

Der Sender bietet momentan auch kein Volontariat an, ich möchte aber unbedingt eins machen, weil ich gerne Grundlagen erlernen möchte.

Eigentlich wollte ich immer in den journalistischen Bereich, aber interessiere mich auch für PR und habe nun ein Volontariatsangebot in einer recht großen PR-Agentur in meiner Wunschstadt.

Nun meine Frage an euch: Würdet ihr den Redaktionsassistentenjob lieber noch ein halbes Jahr weitermachen, in der Hoffnung, nächstes Jahr bei irgendeinem Sender ein Volo zu ergattern oder würdet ihr jetzt zugreifen beim PR-Volontariat, mit dem Wissen, dass man aber eben nicht mehr in den TV-Bereich und journalistischen Bereich zurück kann?
Gerade weil die Chancen im PR-Bereich einfach besser sind und ich nciht weiß, ob ich die Unsicherheit mein ganzes Leben lang tatsächlich "ertragen" kann.
katinka84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 11:59   #2
GibsonLG
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 24.09.2009
Beiträge: 44
Renommee-Modifikator: 11 GibsonLG wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Abwarten oder gleich PR...?

Hallo Katinka84,

ich kann verstehen, dass Du Dich hin- und hergerissen fühlst. Eine einfache, konkrete Antwort gibt es da wohl auch nicht. Ich habe auch den Eindruck, dass man leichter an ein PR-Volontariat kommt als an ein redaktionelles bzw. journalistisches. Gerade im TV-Bereich stelle ich es mir schwer vor. Die Frage ist: Kannst Du es Dir vorstellen, später im PR-Bereich zu arbeiten oder ist der "journalistische Drang" bei Dir so stark, dass es für Dich eine schlimme Vorstellung wäre, in der PR hängen zu bleiben?!

Mir geht es ähnlich: Ich möchte lieber journalistisch arbeiten. Aber ich kann es mir nicht leisten, mich nur auf redaktionelle Stellen zu bewerben. Ich habe mir demnach auch schon oft Gedanken darüber gemacht, ob man sich mit einem Einstieg in der PR die journalistische Zukunft verbaut. Andererseits - man wird älter und ist am Ende vielleicht froh, überhaupt beruflich schreiben zu dürfen ...

Was sagt Dir denn Dein Bauch? Gefällt Dir die Agentur, wie ist es zwischenmenschlich, welche Ausbildungsinhalte werden Dir da in Aussicht gestellt und - bei Agenturen immer wichtig- sagen Dir die Kunden zu? Wenn Du diese Fragen positiv beantworten kannst, dann würde ich fast dazu raten, zuzusagen. Es sei denn, Deine Antwort auf meine eingangs gestellte Frage nach Deiner "Zukunftsvision" steht damit in Konflikt. Ich glaube, man muss da einfach ein Stück weit seinem Herzen folgen.

Ziemlich wirre Antwort auf eine Frage, die Du Dir letzten Endes nur selbst beantworten kannst. Ich hoffe, ich konnte Dir trotzdem einige gedankliche Ansatzpunkte liefern.

Liebe Grüße
GibsonLG
GibsonLG ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sinn und Unsinn eines Fernstudiums im Bereich PR DerAJ Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 3 30.03.2014 13:13
Junior PR Manager – Schwerpunkt interne Kommunikation (m/w) Goodgame Job-Angebote: 0 02.10.2013 14:55
PR und Journalismus - Analyse eines umstrittenen Verhältnisses admin Fachliteratur - Bücher zum Journalismus 0 31.01.2010 13:19
Journalismus vs. PR Apfelsinchen Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 9 28.11.2006 15:40
2. Niedersächsischen PR Forum admin Public Relations 0 24.05.2004 19:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:53 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler