-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2008, 19:41   #1
Laberkuchen
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.04.2008
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 Laberkuchen wird positiv eingeschätzt
Standard politisch aktiv

Hi,
ich hab mir heute eine prinzipielle Frage gestellt, es ist ja morgen 1.Mai, da kam mir das in den Sinn..
Wie sehr muss ich als junger Journalist politisch neutral bleiben, was passiert wenn ich relativ extrem politisch aktiv bin, abseits von Parteizugehörigkeit usw.?
Darf ich, wenn ich als Journalist arbeite, nach Heiligendamm zum G8 Gipfel fahren und an Sitzblockande teilnehmen? Darf ich Antifa-Demonstrationen organisieren, in besetzten Häusern wohnen und attac-Mitglied sein?
Dürfen Menschen die relativ extrem politisch positioniert sind überhaupt journalistisch arbeiten?
Und:
Was ist, wenn das ganze vor 10 jahren war, also, kann einem ein solches Verhalten die ganze journslistische Karriere "versauen?", wie es ja zB bei Politikern passieren könnte?


mfg

Geändert von Laberkuchen (30.04.2008 um 19:50 Uhr).
Laberkuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2008, 23:41   #2
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: politisch aktiv

Offenkundig kann man auch für die "Junge Freiheit" als Redakteur arbeiten und für andere rechte Bläter schreiben und später dennoch politische Karriere machen, siehe Thüringen.

Ich weiß von einem Kollegen, der arbeitet für einen öffentlich-rechtlichen Sender, aber auch für "Jungle World".
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2008, 07:02   #3
Konni Shiva
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.03.2008
Beiträge: 130
Renommee-Modifikator: 13 Konni Shiva wird positiv eingeschätzt
Standard AW: politisch aktiv

hm, gute frage. denke mal es kommt drauf an wo du schreibst/schreiben willst. habe mich deshalb auch mit dem parteibeitritt erstmal vornehm zurückgehalten, und werde es vll auch demnächst tun. tatsache ist, das artikel von dir in ganz anderem licht gesehen werden (können), wenn bekannt ist, dass du da oder da aktiv bist.
Bspl: Als Mitglied der Republikaner über moralische Fehler bei den Nürnberger Prozessen / als Mitglied der Linken über moralische Fehler bei den Mauertoten-Prozessen schreiben. (ums mal ins extreme zu treiben)

Eine gesunde objektivität sollte sich jeder Journalist bewahren, der nicht nur für bestimmte weltanschaulich geprägte Medien schreiben will.
Konni Shiva ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2008, 09:59   #4
j.held
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2008
Beiträge: 59
Renommee-Modifikator: 12 j.held wird positiv eingeschätzt
Standard AW: politisch aktiv

Ich bin immer noch Mensch und als dieser besitze ich nunmal eine eigene Meinung. Auch eine eigene politische Meinung. Aber die bleibt in meinem Beruf außen vor, sprich ich bin in der Lage Beruf und Privatleben zu trennen. Wenngleich das mit nem Homeoffice immer noch schwierig ist

Solltest Du einmal in die Lage kommen, dass Dich Dein Arbeitgeber/ Auftraggeber nach Deiner politischen Gesinnung fragt hast Du zwei Möglichkeiten (meiner Meinung nach): 1. Die Wahrheit auf den Tisch packen. 2. Entrüstet darüber, dass das überhaupt ne Rolle spielt wieder gehen.
j.held ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 23:36   #5
Yvibebe
Benutzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Yvibebe
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0 Yvibebe wird positiv eingeschätzt
Standard AW: politisch aktiv

Hallo, ich beschäftige mich zur Zeit auch mit dieser Frage. Allerdings würde ich sie gern etwas genereller formulieren; mir geht es um die Parteizugehörigkeit. Darf ich als Journalist einer Partei beitreten oder ist das verpönt? Andererseits sind doch gerade Journalisten oftmals sehr politisch interessiert und sollten es auch sein. Ich spreche nicht von extremen Parteien, weder rechts noch links.
Yvibebe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 00:11   #6
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: politisch aktiv

Es gibt eine ganze Reihe von Journalisten, die ein Parteibuch haben. Mitunter kommt es sogar sehr darauf an, das richtige zu haben, da brauchst Du Dir nur mal die Intendantenwahlen bei den öffentlich-rechtlichen Sendern anzuschauen (beim ZDF muss der außerdem auch noch unbedingt katholisch sein, das sind die zwei wichtigsten Kriterien).

Es gibt aber auch eine ganze Reihe Journalisten, die da lieber Distanz halten. Die werden dann allerdings auch nie Intendanten.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 14:41   #7
Yvibebe
Benutzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Yvibebe
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0 Yvibebe wird positiv eingeschätzt
Standard AW: politisch aktiv

Hallo Christine, danke für deine Antwort. Hab jetzt sowohl im Internet als auch hier in den Foren noch mehr Antworten zu dem Thema gefunden - allerdings ist meine einzige Erkenntnis bislang, dass es sehr kontrovers diskutiert wird und man es letztlich selbst entscheiden muss. In einem Blog habe ich gelesen dass die New York Times es z. B. in ihren Richtlinien für Mitarbeiter vorgibt, dass eine Parteimitgliedschaft ausgeschlossen ist.
Yvibebe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 15:10   #8
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: politisch aktiv

Die Richtlinien der New York Times sind schon nicht verkehrt.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Journalist und politisch aktiv? Punkt Fragen und Antworten 7 03.04.2011 21:55
Politisch interessiert? Neo25 Kooperationen & Projekte: 1 20.10.2010 13:19
Viktor Capellari ist wieder aktiv Bini Recherchefragen - Investigativ 0 20.10.2005 10:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:23 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler