-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.2008, 17:54   #1
» anika.
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Benutzerbild von » anika.
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 » anika. wird positiv eingeschätzt
Standard Zukunft als Journalist?

Guten Tag.

Ich bin 14 Jahre alt, und zurzeit beschäftigen wir uns in der Schule stark mit dem Thema "Beruf". Ich habe mir auch schon vorher Gedanken gemacht und bin zum Ergebnis gekommen, dass ich mich sehr für den Beruf als Journalist interessiere. Ich habe leider von viele gehört, dass man als Journalist keine Zukunft hat. Eine Bekannte meinte sogar, dass man mit 30 rausgeschmissen wird und immer die Jüngerein eingestellt werden, woran ich jedoch nicht wirklich glaube. Ich besuche zurzeit eine Realschule und habe vor, nach der zehnten Klasse auf ein Gymnasium zu wechseln um dort mein Abitur zu machen. Ich interessiere mich sehr für Politik und Medien und kann außerdem gut mit Texten arbeiten. (Nach Aussagen meiner Deutsch Lehrerin.) Im Frühjahr 2009 werde ich mein Praktikum absolvieren, dass jeder in der neunten hat. Ich habe mich bemüht, einen Platz bei einer Zeitung oder Radio zu bekommen, jedoch nehmen die nur Abiturienten und keine Realschüler.
Hat jemand von Ihnen Tipps und kann mir meine Frage beantworten, ob man als Journalist eine Zukunft hat?

Mit lieben Grüßen,

Anika
» anika. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2008, 11:49   #2
Sinha
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Sinha wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Zukunft als Journalist?

Hallo Anika,
ich zähle hier leider nicht zu den erfahrenen Journalisten, deshalb kann ich Dir Deine Fragen auch nicht konkret beantworten. Aber trotzdem würde ich gern ein paar Mut machende Worte loswerden: Erst einmal finde es toll, dass Du Dir schon so früh so konkrete Gedanken um Deine berufliche Zukunft machst - das ist mit Sicherheit ein großer Vorteil! Manche Leute machen Abi, studieren jahrelang und wissen immer noch nicht, wohin sie wollen. Aber selbst die kommen in den allermeisten Fällen irgendwo an, wo es ihnen gut geht - lass Dir also nicht so viel Angst machen von diesem ganzen Gerede, wie schwer es ist, im Journalismus Fuß zu fassen! Ich will das gar nicht kleinreden: Der Journalismus ist ein Beruf, der viele Unsicherheiten mit sich bringt. Das sollte Dir klar sein, und Du musst gucken, ob Du der Typ dafür bist. Häufig arbeitet man ohne feste Anstellung und selten verdient man Millionen damit. Aber wenn Du großen Spaß am Schreiben, Recherchieren und so weiter hast, dann wird es Dir das wert sein.
Ich glaube, Du solltest es einfach mal ausprobieren. Ein Praktikum ist doch super dafür! Ich weiß leider nicht, ob Fernsehen und Zeitung tatsächlich nur Gymnasiasten nehmen - die Logik dahinter erschließt sich mir nicht so ganz (das Abi willst Du schließlich bald machen). Vielleicht kannst Du Dich auf gut Glück bewerben? Oder Du findest eine kleine regionale Zeitung, die weniger strenge Auflagen hat? Ich denke, bei einer anzeigenfinanzierten Zeitung kannst Du bestimmt reinschnuppern und ein bisschen was schreiben. Oder Du fragst in Deinem Bekanntenkreis mal rum, vielleicht kennt jemand ja jemanden, wo Du unterkommen kannst.
Noch einmal zu der Zukunft als Journalist: Ich schließe gerade mein Studium ab, habe zu wenig Praxiserfahrung gesammelt und merke, dass dieser ganze Markt dicht gepflastert ist. Das macht mir Angst und ich bin dabei, in andere Richtungen zu denken. Aber: Wenn Du Dir sicher bist (oder nach 1-2-3 Praktika immer sicherer wirst), dass Journalist der richtige Beruf für Dich ist, dann lass Dich davon nicht abbringen. Schwer ist ja angeblich im Moment jeder Bereich. Das ist Schwarzmalerei, die keinen weiterbringt. Ich würde Dir nur raten, früh Erfahrungen im journalistischen Bereich zu sammeln. Das macht sich gut im Lebenslauf und Du merkst auch früh genug, ob es vielleicht auch Alternativen gibt, an die Du noch gar nicht gedacht hast.
Also, lass Dich nicht unterkriegen! Und viel Erfolg!
Sinha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FAQ-Ausbildung zum Journalist - Bitte erst lesen admin Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 25 02.10.2015 23:21
Globalisierung - Weg in die Zukunft? unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 2 25.12.2014 11:04
Journalist sein ist nicht schwer, Journalist werden dagegen sehr. - Menschliche Schicksale Valeri Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 9 28.02.2012 23:42
Journalist werden-aber wie? TheSuperstar Fragen und Antworten 10 09.08.2011 16:24
Journalist wird gezwungen umsonst zu arbeiten! unbekannter User (Gast) Job-Gesuche: 0 14.09.2002 13:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:04 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler