-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.11.2014, 13:41   #1
ElisaS
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2014
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 ElisaS wird positiv eingeschätzt
Lächeln Studium - aber welches ist das beste?

Hallo ihr Lieben!

Ich bin grade dabei, mein Fachabitur zu machen und mittlerweile schon fleißig auf der Suche nach passenden Studiengängen für danach. Ich hoffe auf Tipps und Empfehlungen, da ich mittlerweile noch relativ ratlos bin, was da genau das richtige ist. Vielleicht könnt ihr mir bei meinen zahlreichen Fragen ein wenig weiterhelfen.

Zuallererst die Frage: Wie sieht es aus mit einem Studium an einer Fachhochschule? Meint ihr, man hat bei der Jobsuche später eventuell Nachteile, wenn man von einer Fachhochschule kommt, gegenüber jemandem, der von einer Universität kommt? In dem Falle würde ich nicht ausschließen, nach dem Fachabi noch meine allgemeine Hochschulreife zu machen.

Zum Studiengang: Bisher haben mir alle, mit denen ich gesprochen habe, davon abgeraten, Journalistik "pur" zu studieren. Viele haben mir geraten, ein anderes Fach zu studieren und dann in den Journalismus zu gehen. Nur, dann fehlen mir doch die ganzen theoretischen journalistischen Grundlagen und Regeln- oder reicht es tatsächlich, wenn man diese in Praktika und/ Volontariaten erlernt?

Ich würde voraussichtlich später gerne einmal in den Kulturjournalismus gehen. Musik und Mode sind da momentan für mich in der engsten Auswahl, da ich dort auch schon einige Erfahrungen sammeln durfte und ich in diesen Themengebieten bisher am glücklichsten war. Allerdings würde ich mir trotzdem gerne die Möglichkeit offen halten, eventuell auch noch in ein anderes Themengebiet zu wechseln, daher schätze ich eben, dass ein allgemeines Studium doch in diesem Fall eigentlich am besten sein müsste, oder?

Der Studiengang, der mich, aus meinen bisherigen Überlegungen geschlossen, am meisten anspricht, wäre bis jetzt Medienmanagement bzw. Medienwirtschaft & Journalismus. Das hört sich für mich so an, als sei es nicht allzu trocken und die Aussicht, später damit eventuell auch einmal eine Redaktion oder ein Medienprojekt leiten zu können, gefällt mir ganz gut. Spezialisieren könnte man sich ja damit später dann immernoch- indem man zum Beispiel einen Master im Fach "Kulturjournalismus" macht.

Hier also die Überlegungen einer im Moment noch etwas ratlosen angehenden Nachwuchs-Jornalistin. Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen - mit ein paar Tipps, Ratschlägen, Empfehlungen, eigenen Erfahrungen und Gedanken

Beste Grüße und danke schonmal Voraus,
Elisa.

Geändert von ElisaS (11.11.2014 um 13:57 Uhr).
ElisaS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2014, 17:54   #2
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Studium - aber welches ist das beste?

Ein Fachstudium mit anschließender journalistischer Ausbildung (Volontariat, Journalistenschule oder Journalistik-Aufbaustudium) ist durchaus zu empfehlen. Du solltest allerdings unbedingt schon während des Studiums erste journalistische Erfahrungen durch Praktika und freie Mitarbeit sammeln.

Zitat:
Zitat von ElisaS Beitrag anzeigen
Ich würde voraussichtlich später gerne einmal in den Kulturjournalismus gehen. Musik und Mode sind da momentan für mich in der engsten Auswahl, da ich dort auch schon einige Erfahrungen sammeln durfte und ich in diesen Themengebieten bisher am glücklichsten war.
Du solltest Dich unbedingt auch über die Berufsaussichten, das Jobangebot und die Verdienstmöglichkeiten in dem Metier schlau machen.

Zitat:
Zitat von ElisaS Beitrag anzeigen
Der Studiengang, der mich, aus meinen bisherigen Überlegungen geschlossen, am meisten anspricht, wäre bis jetzt "Medienmarketing und Journalistik". Das hört sich für mich so an, als sei es nicht allzu trocken und die Aussicht, später damit eventuell auch einmal eine Redaktion oder ein Medienprojekt leiten zu können, gefällt mir ganz gut.
Wo wird dieser Studiengang angeboten? Schaue Dir lieber die Studienordnung und das konkrete Lehrangebot an, statt aufgrund der Bezeichnung irgendwelche Vermutungen über die Studieninhalte anzustellen. Medienmarketing und Redaktionsleitung sind im Übrigen zwei verschiedene Paar Schuhe.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2014, 19:51   #3
tooobii
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 04.01.2009
Beiträge: 297
Renommee-Modifikator: 13 tooobii wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Studium - aber welches ist das beste?

Grundsätzlich schließe ich mich christine an.

Ich bin ein Verfechter der Variante: Fachstudium + Praktika und freie Mitarbeiten nebenbei, habe diesen Weg auch selbst genommen. Auf der anderen Seite kenne ich aber auch Leute, die Journalistik - etwa in Eichstätt - studiert haben und anschließend als Volontär bei einer überregionalen Tageszeitung untergekommen sind.

Dass z.B. in Volo-Ausschreibungen zwischen allgemeiner Hochschulreife und Fachabitur unterschieden wird, wäre mir noch nie aufgefallen. Dort kommt es meist darauf an, überhaupt studiert zu haben. Manchmal heißt es dann noch "vorzugweise den Master-Abschluss" - aber wie eng das tatsächlich bei einem talentierten Bewerber gesehen wird, ist eine andere Frage. Gute Arbeitsproben können viel Konkurrenz ausstechen.

Ich weiß nichts über "Medienmarketing und Journalistik". Aber der Name alleine klingt für mich wie ein Studiengang, der nicht recht weiß, wo er hin will. Generell solltest du dir immer Inhalte und Module sehr genau anschauen, bevor du dich entscheidest. Sonst landest du ganz schnell in einem Studium, das dich eigentlich gar nicht zum Journalisten machen will.

Ich erinnere mich noch, als vor ein paar Jahren alle in "Medienwissenschaft" drängten. Später waren sie dann entsetzt über Marshall McLuhan und all die anderen Medintheoretiker.
tooobii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 09:32   #4
punky
Bekannter Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2005
Beiträge: 746
Renommee-Modifikator: 22 punky wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Studium - aber welches ist das beste?

Oder so was:
http://www.dhbw-ravensburg.de/de/fak...-journalismus/
punky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 14:06   #5
ElisaS
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2014
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 ElisaS wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Studium - aber welches ist das beste?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten und euer Feedback!
Jetzt muss ich zugeben, dass ich bei der ganzen Hin- und Hersucherei die Studiengang-Bezeichnungen etwas durcheinander gebracht habe. Es heißt natürlich nicht "Medienmarketing & Journalismus", sondern Medienmanagement, bzw. Medienwirtschaft (an der anderen Uni) & Journalismus, daher auch das mit der Chance darauf, später einmal Medienprojekte zu leiten und evtl sogar Redaktionchef zu werden
ElisaS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 15:46   #6
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Studium - aber welches ist das beste?

Medienmanagement ist im Grunde eine spezielle Betriebswirtschaftslehre, das sollte einem vor Studienbeginn klar sein. Und Absolventen eines Studiengangs "Medienwirtschaft und Journalismus" sind Medienwirte (nicht Journalisten). Darum nochmals: Schau Dir die Studienordnungen und das konkrete Lehrangebot genau an.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 18:57   #7
ElisaS
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2014
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 ElisaS wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Studium - aber welches ist das beste?

"Auch Journalisten müssen heute mehr können als recherchieren und schreiben: Kenntnisse in Betriebswirtschaft, Gestaltung und im Umgang mit Computern sind erforderlich, um als Redaktionsmanager oder in der Selbstständigkeit zu bestehen." - so steht es da. Natürlich schaue ich mir die Studienordnungen genau an, aber wenn ich sie komplett verstehen und durchblicken würde, hätte ich ja hier nicht gefragt
ElisaS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 19:29   #8
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Studium - aber welches ist das beste?

Zitat:
Zitat von ElisaS Beitrag anzeigen
"Auch Journalisten müssen heute mehr können als recherchieren und schreiben: Kenntnisse in Betriebswirtschaft, Gestaltung und im Umgang mit Computern sind erforderlich, um als Redaktionsmanager oder in der Selbstständigkeit zu bestehen."
Das ist nun echt eine Binsenweisheit, zumal das nicht erst seit "heute" gilt.

Zitat:
Zitat von ElisaS Beitrag anzeigen
Natürlich schaue ich mir die Studienordnungen genau an, aber wenn ich sie komplett verstehen und durchblicken würde, hätte ich ja hier nicht gefragt
Deine Fragen sind bislang sehr allgemein gehalten. Wir können aber auch nicht erraten, was Du nun in den Studienordnungen oder Lehrangeboten nicht genau durchblickst. Es ist nicht einmal klar, welche Studiengänge an welchen Hochschulen Du meinst. Mein Eindruck ist, Du hast zum Thema noch nicht so viel recherchiert und bist noch im Stadium "irgendwas mit Medien".
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2014, 13:30   #9
ElisaS
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2014
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 ElisaS wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Studium - aber welches ist das beste?

Also aus dem Stadium "irgendewas mit Medien" bin ich - das kann ich, denk ich, mit ausreichend Überzeugung von mir behaupten - schon seit einer ganzen Weile raus- wobei ich bezweifle, dass ich mich irgendwann überhaupt mal darin befunden hab. Ich weiß und wusste eigentlich schon immer recht genau, was ich machen will: Kulturjournalismus. Nur der richtige Weg dahin ist mir eben noch unklar, weshalb ich hier in meiner noch fehlenden Klarheit über Optionen, die ich habe, da es ja da unzählige Möglichkeiten gibt, hier so 'naiv' frage. Und wie gesagt, gerne würde ich mich nicht komplett auf ein Themengebiet, wie beispielsweise nur Mode oder nur Musik spezialisieren, weil ich mir eben (vorzugsweise) noch weitere Möglichkeiten innerhalb des Themengebiets Kultur offenhalten würde.
ElisaS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2014, 15:04   #10
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Studium - aber welches ist das beste?

Wer Kulturjournalismus hauptberuflich betreiben will, dem sollte vorher klar sein, dass die Zahl der Stellen auch in Zukunft nicht zunehmen wird, im Gegenteil, und wann welche frei werden, ist auch immer die Frage (und selbst wenn: Geht ein Redakteur in Ruhestand, lässt sich die Stelle leichter einsparen). Für freie Journalisten sieht es in dem Metier nicht besser aus, zumal im Printjounrnalismus, von den Honoraren von Tageszeitungen kann man nicht leben. Die Zeitschriften "Brigitte", "Brigitte Woman" und "Brigitte Mom", zum Beispiel, - Mode ist eines deren Themen - haben gerade lauter Redakteuren gekündigt, der Jahreszeiten-Verlag ("Petra" usw.) machte das vor ein paar Jahren bereits vor. Auch die Rundfunkanstalten sparen aktuell gern bei den Freien, weil das am einfachsten ist. Hast Du also tatsächlich schon die Berufsaussichten, Stellenangebote und Verdienstmöglichkeiten in dem Metier recherchiert?

Die Kulturredakteure und -journalisten, die ich kenne, haben mehrheitlich ein einschlägiges Fachstudium und mehrheitlich auch noch eine journalistische Ausbildung abgeschlossen (von einer 3sat-Redakteurin - einer Musikwissenschaftlerin - weiß ich, dass sie über Hospitanzen reingerutscht ist, das war Mitte der 1990er und zu dem Zeitpunkt waren beim ZDF auch keine Volostellen ausgeschrieben).

Deine Fragen zu bestimmten Studiengängen und Studienordnungen bleiben unkonkret, es kann sie daher auch keiner beantworten.

Geändert von christine (17.11.2014 um 16:49 Uhr).
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2014, 16:48   #11
Jeanne Ann
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 04.05.2012
Beiträge: 45
Renommee-Modifikator: 8 Jeanne Ann wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Studium - aber welches ist das beste?

Also ich würde ich dir abraten, etwas wie Publizistik, Medienwissenschaft, Journalistik, Medienmanagement etc. zu studieren. Ich selbst habe zwar auch Publizistik (und ein weiters Beifach) studiert und einen guten Volo-Platz bekommen - doch rückblickend würde ich es nicht nochmal so machen, sondern unbedingt was Fachspezifisches studieren.

Der Grund: In diesen Fächern lernst du eigentlich nichts, was du später in der Redaktion brauchst oder nur sehr wenig. Vielfach gehts dann eher um Themen wie Kommunikationstheorien (Luhmann etc.), Medienwirkungsforschung oder gleich BWL. Mit einem Medienmanagementstudium hast du m.E. nicht besonders hohe Chancen, eine Redaktion zu leiten - die Leitung bekommst du, wenn du lange beim Medium dabei bist, dich in den Themen auskennst, Führnungsqualitäten hast etc. Studium ist total egal, meiner Erfahrung nach.

Ich verstehe, dass es dir widerstrebt, dich zu spezialisieren, wenn du noch nicht weißt, was du genau machen willst. Mein Tipp: Denk wirklich gut drüber nach, wo du hinwillst (du musst dich eh entscheiden und das sehr zielstrebig verfolgen, wenn du einen Job innerhalb der wenig verfügbaren Stellen bekommen willst) und dann studier das Fach. Vielleicht kannst du ja auch eine gute Hauptfach/Beifach-Kombi machen, um dich nicht ganz so einzuschränken.

Deine Frage, ob man das Handwerkszeug wirklich nur in Praktika/Volo erlernen kann: Ja, wo sonst? Erst on the job. Volos sind ja die Ausbildung zum Journalisten, genau daher musst du ja auch eins absolvieren.
Jeanne Ann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2014, 19:27   #12
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Studium - aber welches ist das beste?

Stimmt, man sollte wirklich gut darüber nachdenken, wohin man will und auch darüber, welche journalistischen und technischen Fertigkeiten man dafür mitbringen muss.
Zitat:
Zitat von ElisaS Beitrag anzeigen
"Auch Journalisten müssen heute mehr können als recherchieren und schreiben: Kenntnisse in Betriebswirtschaft, Gestaltung und im Umgang mit Computern sind erforderlich, um als Redaktionsmanager oder in der Selbstständigkeit zu bestehen."
Dieses Zitat stammt also aus der kurzen Info über den Studiengang Medienwirtschaft und Journalismus an der Jade Hochschule Wilhelmshaven Oldenburg Elsfleth. Ich empfahl Dir neulich, auch einmal in die Prüfungsordnung zu schauen, ebenso ins Lehrangebot (wie viele Semesterwochenstunden umfassen diese journalistischen Module?). Sich die Lehrenden und deren beruflichen Werdegang anzuschauen, ist auch nicht verkehrt.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe! Welches Studium ? schnecke91 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 4 08.04.2009 17:51
Schriftstellerin - Studium notwendig? Partisanin Recherchefragen - Investigativ 2 27.04.2008 00:29
Redaktionsvolontariat auch OHNE Studium möglich ? pützli Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 1 26.02.2008 14:18
Studium oder sofort um Anstellung bemühen? julia24 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 0 18.12.2006 21:49
Journalistenschule, -akademie, Studium?! crazy_fish Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 0 08.12.2005 14:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:08 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler