-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.01.2011, 15:05   #1
Cup
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2010
Beiträge: 20
Renommee-Modifikator: 10 Cup wird positiv eingeschätzt
Standard Journalist werden trotz schlechter Deutschnote?

Hey Leute.

Also in diesem Topic geht es nur indirekt um mich, sondern mehr um einen Kumpel von mir. Wir sind gerade in der 11. Klasse und machen nächstes Jahr unser Abi.
Wir wollen beide Journalist werden, am liebsten in Richtung Sport gehen.

Wir sind beide relativ durchschnittlich, was die Noten angeht. Ich habe in Sport 14 Punkte, in Latein, Englisch und Geographie 11 Punkte, in Deutsch 10 Punkte und in den restlichen Fächern schwanke ich zwischen 7 und 9 Punkten.
Bei meinem Kumpel ist es ziemlich ähnlich, aber er hat in Deutsch nur 5 Punkte, also eine glatte 4 und er ist damit natürlich überhaupt nicht zufrieden, ich bin über meine 10 Punkten allerdings auch nicht glücklich.
Dennoch bin ich damit gut bedient, denn unsere Deutschlehrerin ist einfach nur inkompetent (kommt aus Polen und kann nicht mal richtig Deutsch sprechen) und bewertet Aufsätze völlig willkürlich.
Leider müssen wir diese Lehrerin jetzt bis zum Abi aushalten.

Außerdem interessiert uns eben der Deutschunterricht in der Schule nicht wirklich und man schreibt eigentlich nur Buchinterpretationen und keinen Kommentar oder ähnliches. Und da uns (nicht nur uns beide, sondern die ganze Klasse) diese Bücher von Goethe und Co. einfach nicht interessieren, läuft es auch dementsprechend schlecht.


Meint ihr, dass man trotzdem Chancen hat, später ein guter Journalist zu werden, wenn die Deutschnote im Abitur schlecht ist?
Schließlich liegt es ja nicht daran, dass wir sprachlich inkompetent wären, sondern einfach daran, dass uns das Geschwafel von Klassik, Romantik und Co. einfach sonst-wo vorbeigehen.

Außerdem bin ich ich der Meinung, dass Deutsch in der Schule nicht gleich Journalismus ist.

Geändert von Cup (21.01.2011 um 15:07 Uhr).
Cup ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 18:23   #2
Shalyn
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 05.10.2010
Beiträge: 59
Renommee-Modifikator: 10 Shalyn wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalist werden trotz schlechter Deutschnote?

1. Werd erwachsen. Mit Lehrern, so doof sie sein mögen, muss man klarkommen. Mit Chefs später auch.

2. Ich hatte zwar recht gute Jahrgangsnoten, aber 5 Punkte in der Abi-P3-Prüfung. Und ich habs auch geschafft.

3. Strengt euch halt an. Auch im Beruf müsst ihr euch mal mit Themen beschäftigen, die ihr nicht super findet. Im Volontariat hängt ihr vielleicht mal drei Monate in der Kulturredaktion fest.

4. In der Schule lernt man fürs Leben - und das sollte man mitnehmen, so gut es geht. Sogar im Deutschunterricht. An der Uni lernt man für den Beruf. Ihr wollt Sportjournalisten werden? Studiert Sport, seid gut, und fangt an zu arbeiten, seid gut.

An der Abiturnote scheitern wohl die wenigsten. Chancen schmiedet man sich immernoch selbst. Aber: Je besser je lieber. Eigentlich klar, oder?
Shalyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 14:38   #3
tooobii
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 04.01.2009
Beiträge: 297
Renommee-Modifikator: 13 tooobii wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalist werden trotz schlechter Deutschnote?

Eine gute oder schlechte Note qualifiziert oder disqualifiziert nicht per se für einen Beruf. Auch während meiner Schulzeit zeichneten sich Schwankungen ab: Konnte ich mich für ein Thema mehr begeistern, war auch die Note einige Punkte besser, konnte ich es nicht, war sie eben mal schlechter.

Anderer Aspekte aber sind Sprache, Grammatik, Orthographie. Hier konnte ich immer diverse Pluspunkte sammeln. Eine schlechte Gesamtnote muss also nicht gleichbedeutend mit mangelhaftem Sprachgefühl sein - kann aber auch genau das bedeuten.

Ich kann nachvollziehen, dass euch einige Sachverhalte im Deutschunterricht nicht interessieren, das war bei mir ähnlich. Wie Shalyn aber schon geschrieben hat, bekommt auch ein Journalist nicht immer nur Traumthemen zugeteilt. Und dann heißt es durchbeißen. So auch in der Schule.

Zitat:
Ihr wollt Sportjournalisten werden? Studiert Sport, seid gut, und fangt an zu arbeiten, seid gut.
Das würde ich nicht unterschreiben. Ich bin eher der Meinung, sich breiter aufzustellen, um sich ggf. später immer noch auf Sport zu spezialisieren. Eine Spezialisierung von Anfang halte ich für gefährlich. Das ist aber stark Ansichtssache.

PS: Auf meine letzte Deutschklausur in der K13 bekam ich übrigens einen Punkt bei 14 geschriebenen Seiten. Eine Erörterung, war wohl eine Themaverfehlung. Über den Verfall der deutschen Sprache.
tooobii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 02:11   #4
mint
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 mint wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalist werden trotz schlechter Deutschnote?

Die Deutschnote ist irrelevant für euren Werdegang. Da fragt euch später wirklich niemand mehr nach. Selbst der Abitur-Durchschnitt spielt keine Rolle. Der ist nur wichtig, um das Wunschfach an der Uni studieren zu können.
Was wirklich zählt, ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (auch hier kommt es nicht auf die Abschlussnote an) und Arbeitszeugnisse aus Praktika/freier Mitarbeit.

Nur Mut, bleibt am Ball und lasst euch von den Lehrern nicht ärgern.
mint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 10:43   #5
Carey
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 02.04.2011
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 Carey wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalist werden trotz schlechter Deutschnote?

Zitat:
Zitat von mint Beitrag anzeigen
Was wirklich zählt, ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (auch hier kommt es nicht auf die Abschlussnote an) und Arbeitszeugnisse aus Praktika/freier Mitarbeit.
Richtig! Keiner interessiert sich für eure Deutschnote. Ich hatte selbst nur bescheidende 8-9 Punkte im LK. Journalistisches Schreiben lernt man eben nicht in der Schule, sondern wirklich nur bei Praktika und freie Mitarbeit etc. Also los zur Lokalzeitung.
Carey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 19:45   #6
snofru
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 13
Renommee-Modifikator: 0 snofru wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalist werden trotz schlechter Deutschnote?

Deutschnote ist egal. Ich hatte Deutsch nicht als LK, an meine Note kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Für den Einstieg in den Journalismus halte ich sogar Fremdsprachenkenntnisse für wichtiger als eine gute Deutschnote.

Und das "Schuldeutsch" hat tatsächlich wenig mit dem "journalistischen Deutsch" zu tun. Aber Rechtschreibung und Zeichensetzung müssen sitzen.

Auch ich kann aber nur davor warnen, euch von Anfang an auf Sport festzulegen. Stellt Euch breiter auf. Geht zur Lokalzeitung fragt nach einem Praktikum und einer freien Mitarbeit (bei Eurem konkreten Berufswunsch wundere ich mich, dass Ihr das offenbar noch nicht getan habt). Und seid nicht zu enttäuscht, wenn Eure Texte zu Anfang von vorne bis hinten umgeschrieben werden. Im Gegenteil: Das ist super, dadurch lernt Ihr. Ich hatte am Anfang meiner freien Tätigkeit bei einer Lokalzeitung einen tollen Redakteur, bei dem ich viel gelernt habe. Ich glaube, es hat drei Jahre gedauert, bis er an einem meiner längeren Texte keine Änderungen mehr durchgeführt hat…
snofru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 19:47   #7
Cup
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2010
Beiträge: 20
Renommee-Modifikator: 10 Cup wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalist werden trotz schlechter Deutschnote?

done^^
hab jetzt in den Osterferien und dann in den Sommerferien ein 4 wöchiges Praktikum
Cup ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 02:15   #8
EinSchwabe
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 04.12.2010
Beiträge: 220
Renommee-Modifikator: 12 EinSchwabe wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalist werden trotz schlechter Deutschnote?

Zitat:
Zitat von Cup Beitrag anzeigen
done^^
hab jetzt in den Osterferien und dann in den Sommerferien ein 4 wöchiges Praktikum
Und wo hast du es denn?
EinSchwabe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FAQ-Ausbildung zum Journalist - Bitte erst lesen admin Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 25 02.10.2015 23:21
Journalist sein ist nicht schwer, Journalist werden dagegen sehr. - Menschliche Schicksale Valeri Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 9 28.02.2012 23:42
Journalist werden-aber wie? TheSuperstar Fragen und Antworten 10 09.08.2011 16:24
Der Weg zum Journalist (Über Jus)? zadd Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 0 12.10.2009 17:56
Journalist?! Ibrahim Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 8 30.12.2006 00:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:08 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler