-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2011, 23:30   #1
Punkt
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
Renommee-Modifikator: 9 Punkt wird positiv eingeschätzt
Standard Kontakte knüpfen und dauerhaft pflegen

Kontakte, Kontakte, Kontakte - ohne geht es im Journalismus ja gar nicht. Nun meine Frage: Wie knüpfe ich sie so, dass ich dauerhaft auf gewisse Personen zurückgreifen kann, man benötigt ja immer den einen oder anderen Informanten/ Gesprächspartner, ...
Neuelich habe ich mit einer Redakteurin von der FAZ telefoniert die für den Gesellschaftsteil schreibt. Da habe ich sie auch nach diesen Kontakten gefragt, sie meinte, die blieben automatisch bestehen, die Leute würden sich von selbst immer wieder bei ihr melden. Aber das ist ja nicht immer so. Wie stellt ihr das an (falls ihr schon Erfahrung damit habt), welche Tipps habt ihr? Einfach regelmäßig Weihnachtskarten verschicken oder anrufen und fragen wie es wem geht?
Punkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 01:10   #2
manl1
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.12.2009
Beiträge: 70
Renommee-Modifikator: 11 manl1 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Kontakte knüpfen und dauerhaft pflegen

Zitat:
Zitat von Punkt Beitrag anzeigen
Kontakte, Kontakte, Kontakte - ohne geht es im Journalismus ja gar nicht. Nun meine Frage: Wie knüpfe ich sie so, dass ich dauerhaft auf gewisse Personen zurückgreifen kann, man benötigt ja immer den einen oder anderen Informanten/ Gesprächspartner, ...
Ich denke, das ist nicht der richtige Ausgangspunkt. Selbstverständlich sollte man den Netzwerkaufbau im Hinterkopf behalten. Das darf aber nie das Primärziel sein. (Sonst funktioniert es nicht!)


Zitat:
Neuelich habe ich mit einer Redakteurin von der FAZ telefoniert die für den Gesellschaftsteil schreibt. Da habe ich sie auch nach diesen Kontakten gefragt, sie meinte, die blieben automatisch bestehen, die Leute würden sich von selbst immer wieder bei ihr melden.
Kontaktpflege funktioniert nur, wenn reziprokes Interesse am Erhalt besteht. Dass das bei einer FAZ Redakteurin schon mal besser funktioniert als beim Berufseinsteiger, sollte klar sein.

Automatisch bleiben sie sicher nicht bestehen. Das mag viel eher an der Position der Redakteurin liegen.

Zitat:
Wie stellt ihr das an (falls ihr schon Erfahrung damit habt), welche Tipps habt ihr? Einfach regelmäßig Weihnachtskarten verschicken oder anrufen und fragen wie es wem geht?
Auch wenn du das ganze hier etwas verkürzt darstellst, dürfte das der Weg sein. Kontaktpflege funktioniert nur durch Kontakt.
Gleichzeitig kann man es aber nicht erzwingen. Du wirst dich nicht darauf berufen können, dass du dem potentiellen Informanten anno 2005 eine Weihnachtskarte mit kitschigem Schneelandschaftsmotiv geschrieben hast.

Was für Tipps man geben kann? Zunächst: Netzwerke sind dann funktional, wenn sie möglichst breit gespannt sind. Der Umgang mit vielen Personen kann helfen - muss aber nicht, wenn man sich nur im eigenen Umfeld bewegt. (Freunde haben ja meist ähnliche Interessen/Aktivitäten und damit ein vergleichbares Wissen.) Manche schwören auf Plattformen wie XING. In der Tat bietet sich das Internet zur unkomplizierten Kontaktaufrechterhaltung an.

Man sollte sich nicht auf die Netzwerkbildung versteifen. Wenn der andere das merkt, ist das eine ungemein schlechte Voraussetzung.
manl1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 13:46   #3
punky
Bekannter Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2005
Beiträge: 746
Renommee-Modifikator: 22 punky wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Kontakte knüpfen und dauerhaft pflegen

"Netzwerke knüpfen" heißt meiner Meinung nach nicht, dass du tatsächlich mit allen in Kontakt bleiben musst. Du solltest ihnen deine Kontaktdaten geben (und deine E-Mail-Adresse und Handy-Nummer dementsprechend auch nicht ändern), damit sie sich bei dir melden können. Im Gegenzug solltest du natürlich auch die Kontaktdaten deiner Ansprechpartner (die, die du für wichtig und interessant hälst) behalten und dir eine kurze Notiz dazu machen, damit du in ein, zwei Jahren noch weißt, wer wer ist.
Und wenn du dann irgendwann mal anrufst und sagst "Wir haben uns damals da und da kennengelernt, ich würde gerne wegen Thema XY gerne nochmal auf Sie zurück kommen", dann müsste das reichen.
Ich habe auch Leuten gesagt, dass Sie ruhig melden können, wenn sie z.B. einen Themenvorschlag haben und es hat jemand nach zwei Jahren nochmal angerufen
punky ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Manger/in gesucht Musikbranche Kontakte überall hin michalex32 Job-Angebote: 0 02.04.2008 02:07
Bitte um Hilfe: Suche versch. Presse Kontakte Fischwaage Presserabatte: 12 02.03.2005 11:25
Kontakte in Düsseldorf unbekannter User (Gast) andere Regionen in Deutschland 1 26.09.2002 19:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:10 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler