-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.2009, 12:52   #1
Lucy
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 25.08.2009
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 Lucy wird positiv eingeschätzt
Frage Dringend Tips zu Fachhochschulen gesucht

Hallo,

ich möchte unbedingt in den Journalismusbereich, da für mich aus privaten Gründen aber nur ein Online-Studium in Frage kommt, ist es dementsprechend schwer eine passende FH zu finden. Meine Berufsberaterin ist leicht überfordert mit mir und kann mir leider auch nicht so richtig weiterhelfen. Bisher konnte ich einige Onlinestudiengänge für Medieninformatik finden, ich bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich das Richtige für mich ist. Kennt vielleicht noch jemand Fernhochschulen oder Hochschulen die ein Online-Studium anbieten? Oder könnt ihr mir vielleicht noch Tips zu anderen Studiengängen geben, mit denen ich später einen leichteren Einstieg in den Journalismus hätte?

Ich bin wirklich für jeden Tip dankbar.
Liebe Grüße

Edit: Als Alternative hab ich übrigens noch das hier:

http://www.akademie-fuer-fernstudien.../journalistin/

gefunden, ich weiß aber noch nicht was ich davon halten soll.

Geändert von Lucy (25.08.2009 um 13:03 Uhr).
Lucy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2009, 23:23   #2
cezbaz
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Benutzerbild von cezbaz
 
Registriert seit: 27.01.2005
Ort: Leipzig
Alter: 40
Beiträge: 139
Renommee-Modifikator: 16 cezbaz wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Dringend Tips zu Fachhochschulen gesucht

Zitat:
Zitat von Lucy Beitrag anzeigen
Als Alternative hab ich übrigens noch das hier:

http://www.akademie-fuer-fernstudien.../journalistin/

gefunden, ich weiß aber noch nicht was ich davon halten soll.
Absolut unseriös! Davon zeugt schon die Angabe zu den Teilnahmevoraussetzungen: "Keine besonderen Voraussetzungen. Freude am Umgang mit der deutschen Sprache". Oder auch die Formulierung "Machen Sie hier und jetzt Ihren Traum zum Beruf. Sie haben beste Chancen, denn gute Journalisten sind in der wachsenden Medienbranche sehr gefragt." Klingt total wie einem billigen Werbeprospekt entnommen, und die behauptung, dass gute Journaliten gefragt seien, ist falsch - es gibt zuviele Leute in der Branche.

Auch was unter den Inhalten aufgelistet wird, ist nicht besonders verlockend. Das sind alles Sachen, die du in einem Buch findest, "Einführung in den praktischen Journalismus" und wie sie alle heißen. Also Finger weg von diesem unseriösen Angebot!
cezbaz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2009, 14:40   #3
mia
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 267
Renommee-Modifikator: 17 mia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Dringend Tips zu Fachhochschulen gesucht

Zitat:
Zitat von Lucy Beitrag anzeigen
Hallo,

ich möchte unbedingt in den Journalismusbereich.
Bist du sicher, dass ein Studium für dich der richtige Weg ist? "In den Journalismusbereich" kommt man nicht über ein Studium, sondern über Praxis bei einer Zeitung und ein (idealerweise) darauf folgendes Volontariat. Das ist allerdings zeitaufwändig, aber du kannst ja erstmal die Wochenenden nutzen, um in Redaktionen rein zuschnuppern - und zu sehen, ob dir der Beruf überhaupt gefällt.

Journalismus online zu lernen stelle ich mir schwierig vor, das ist doch mit so viel praktischer Arbeit verbunden: Recherche, Interviews, im Hörfunkmodul Beiträge schneiden etc. Vielleicht ist das der Grund, weswegen es keine oder wenige seriöse Fernstudiengänge gibt.

Viel Glück dir
mia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2009, 17:23   #4
Aeryn
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2009
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 Aeryn wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Dringend Tips zu Fachhochschulen gesucht

Die SZ sagt dazu, dass man eben genau NICHT was mit Journalismus/KW/Medien/Germanistik studieren soll, weil das alles Fächer ohne Inhalte sind und einen auf kein Spezielgebiet vorbereiten, also zb ein Wirtschaftler wäre für die Wirtschaftsseiten geeignet.

http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/894/484331/text/

PS: Achja, von so "Fernseh-Akademien" finger weg! Damit macht man sich nur lächerlich. Die nutzen aus, dass so viele in diese Branche wollen. Genauso wie die Ausbildung der "Pop-Akademie" zum Moderator nichts taugt. Denn wenn dich keiner anstellt/castet, kann man auch noch so toll sprechen können und man wird dennoch nie ein TV-Studio von innen sehen.

Was besser ist, manche normale Studiengänge, haben eine "Medien-Spezialisierung" dabei, also zB bei Sportwissenschaften an der TU München, kann man sich auf Medien spezialisieren und lernt das sozusagen als Zusatzqualifikation.

Geändert von Aeryn (28.08.2009 um 17:26 Uhr).
Aeryn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2009, 20:07   #5
Mash
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 31.08.2009
Beiträge: 14
Renommee-Modifikator: 0 Mash wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Dringend Tips zu Fachhochschulen gesucht

Es hängt ganz davon ab, was du zurzeit noch tust. Deinem Profile ist dem bezüglich auch nichts zu entnehmen. (Schülerin, Auszubildene ... )

Wenn du gerade dein Abitur gemacht hast: Überlege dir, über was du gerne berichten möchtest. Falls du Rezensionen über Theaterstücke schreiben möchtest, dann studier Dramaturgie oder Theaterwissenschaften. Falls dich die Politik intressierst oder die Wirtschaft, käme Jura oder BWL in Frage. Eingentlich ist das Studienfach nicht wirklich entscheident, sondern nur das du Akademiker bist.
Am besten such dir ein Studium, welches dir persönlich am meisten zusagt und welches dir in dem Gebiet die Journalistische Tätigkeit erleichtert.

Das wächtige ist, dass du nebem dem Studium schreibst! Du kannst das Schreiben für eine Zeitung nur erlernen, wenn du es tust. Also arbeite während des Studiums als Freie-Journalistin. Auf mehr kommt es nicht an.

Ich selber war das erste mal in der Redaktion mit dem 14. Lebensjahr, als Praktikant bei den Lübecker Nachrichten. Anschließend schrieb ich hin und wieder für eine Hochschulzeitung und nun schreibe ich als Freier für die hisiege Lokalzeitung, nebem dem Abitur. Alles was ich jetzt lerne, ist für meine journalistische Laufbahn entscheidener als mein ABI-Durchschnitt oder das Studium.
Meine persönliche Überlegung bei der Studiumplatzwahl ist die folgende: Ich studiere etwas, als das ich auch arbeiten würde. D.h. wenn ich als Journalist arbeitslos bin, kann ich noch in die Wirtschaft gehen und den Journalismus zum Nebenberuf machen, wie jetzt auch schon.

Das Fernstudium sollte nur die letzte Wahl sein, falls du Aufgrund deines NCs nicht an ein Studiumplatz herran kommst. z.B. wenn du Midizin studieren willst, ansonsten suche eine Lösung für die privaten Probleme und vermeide das Fernstudium. Alleine schon, weil es dann einfacher wird als Journalistin zu arbeiten, was ich gerne ausführen kann.

Falls du bis jetzt noch NIE veröffentlich worden bist, schlage dir erstmal die Journalistin aus dem Kopf! Gehe zur Presse und frage dich zum Chefredakteur des Lokalteils durch und hol dir von ihm ein Auftrag. Anschließend schreibe den Artikel und sehe wie du damit zu recht kommst. NIE wird dir irgendjemand erklären wie das geht, dass gehört nicht dazu! Du musst, wenn du Journlistin werden möchtest, selber lernen zu schreiben. Weder beim Praktikum bei den Lübecker Nachrichten, noch als Schüler-Reporter bei der Fachhoschul-Zeitung hat mir jemand gesagt wie es geht, sie haben mir nur klar gemacht, was sie als Ergebnis erwarten und dann vielleicht auf die Fehler hingewiesen. Und ja, erwarte nie Lob, den bekommst du nicht. Der größte Lob im Journalismus ist es, wenn dein Artikel erscheint.

Viele Grüße

Frieder

PS: Hast du vergessen das hier zu lesehn?http://www.journalismus.com/_talk/sh...hybrid&t=23898
Mash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2009, 10:57   #6
KathyK
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.07.2009
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 11 KathyK wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Dringend Tips zu Fachhochschulen gesucht

Lieber Frieder,
leicht übertrieben deine Ausführungen, aber im Kern stimmt es. Man sollte etwas studieren, was einem Spaß macht. Man sollte dabei auch nicht vergessen, dass es einem prinzipiell schon liegen sollte. Ein Studium ist keine Schullaufbahn mehr.
Wenn du noch nie gelobt worden bist, dann warst du bisher vielleicht nicht in den richtigen Redaktionen. Journalismus ist hart, aber nicht unmenschlich und filmreif. In diesem Beruf ist es wie in jedem anderen heutzutage. Man muss sich durchbeißen, mehr als in anderen Branchen, aber ein Lob sollte schon drin sein. Und du irrst dich, wenn du denkst, man würde dir niemals erklären, wie du etwas machen sollst. Mach ruhig weiter so, wie du es jetzt machst, es ist auf jeden Fall der richtige Weg. Etwas weniger Verbissenheit würde dir aber bestimmt gut stehen. )
KathyK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2009, 21:57   #7
Mash
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 31.08.2009
Beiträge: 14
Renommee-Modifikator: 0 Mash wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Dringend Tips zu Fachhochschulen gesucht

Stimmt, mein letzter Beitrag war etwas übertrieben, den dürfte ich so nicht drucken

Ich denke du hast recht. In der richtigen Redaktion bin ich sicher nicht.... Du hast aber recht, ich werd mich mal entspannen und das alles locker sehen, so lange es nur ein Nebenjob ist.

Es scheint nicht in der Natur von Vorgesetzten zu sein, gute Arbeit nicht als diese zu bennen.
Heut meinte mein Chef auf nachfrage, dass der Artikel schon gut sei. Das ist ein gewaltiger Fortschritt^^
Mash ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DRINGEND GESUCHT: Werbetexter/Texter aus München medienfee Job-Angebote: 0 19.02.2009 13:20
Dringend 3-Z Wohnung gesucht !!! unbekannter User (Gast) Stuttgart 0 18.08.2003 22:00
Volontariat dringend gesucht! unbekannter User (Gast) Job-Gesuche: 1 12.06.2003 23:31
Anzeigenverkäufer DRINGEND gesucht!!! unbekannter User (Gast) Job-Angebote: 2 21.04.2003 11:23
MitarbeiterIn dringend gesucht unbekannter User (Gast) Job-Gesuche: 0 03.05.2002 10:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:14 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler