-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2006, 20:32   #1
Missing Heaven
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2006
Beiträge: 24
Renommee-Modifikator: 15 Missing Heaven wird positiv eingeschätzt
Standard Angst ...

hallo!

Ich lese mir hier regelmäßig eure Beiträge durch und es hilft mir auch oft meine Fragen zu klären. Nun lese ich immer wieder, dass es sehr sehr schwer ist einen Fuß in die Journalismus Branche zu bekommen UND auch noch genug Geld zu verdienen. Ich habe vor Deutsche Sprache und Literatur im Schwerpunkt Medien und Theater und noch evtl Politik oder BWL in Hamburg zu studieren, wenn ich in 2 Jahren mein Abi habe. Jetzt bin ich aber irgendwie verunsichert. Ich habe wie gesagt schon ein Praktikum bei RTL gemacht und mache bald noch eins bei einer Lokalzeitung.
Ich hab jedoch große Angst, dass ich es nicht schaffe später erfolgreich zu sein!?

Ein paar Antworten wären nett

Liebe Grüße
Missing Heaven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2006, 20:27   #2
nzmedia
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 51
Renommee-Modifikator: 14 nzmedia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Angst ...

Hallo missing heaven,

also Angst ist ein schlechter Ratgeber.
Ich bin in der Vergangenheit immer so gut gefahren: zuerst fragen, was interessiert mich, wo sind meine Stärken, was WILL ich und was könnte ich mir für später gut vorstellen. Und dann (kleine) Ziele (Praktikum daundda, Prüfung dannunddann) stecken, nach Erreichen das nächste Ziel usw. Und dieses Ziel (konsequent) verfolgen, ohne freilich das Leben zu vergessen und ohne einen Tunnelblick zu haben.
Wie meine Jobaussichten waren und welchen Verdienst ich nach Hause tragen werde, habe ich mich nie gefragt und tue es jetzt auch nicht. Denn ich wollte schon immer schreiben. (Vielleicht ein wenig naiv, aber dafür ungeheuer glücklich).
Außerdem weisst du nicht, was in fünf Jahren sein wird. Damals waren v.a. Journalisten mit geisteswissenschaftlichen Studium gefragt, nun sind es eher die Mediziner, Biologien und Physiker, die gefragt sind. (wie man es macht, ist falsch)
Nicht zuviel Grübeln. Machen. Wenn man gut ist, schafft man es auch dorthin, wo man hin will.
Und Du hast noch Zeit. Abitur. Im Studium hast Du über deine Studieninhalte und Praktika sicher genug Zeit, um Dich zu orientieren, auszuprobieren und zu entscheiden, wo es mal hin geht.
Gruß, nzmedia
nzmedia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2006, 15:57   #3
Missing Heaven
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2006
Beiträge: 24
Renommee-Modifikator: 15 Missing Heaven wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Angst ...

hey

danke für die liebe Antwort. Also ich weiß, was ich will und das ist SCHREIBEN und zwar gerne für Sachen die in den Kultur bereich gehören Filmkritiken etc.Naturwissenschaftlich bin ich nun gar nicht begabt
was hast du denn studiert?

lg
Missing Heaven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2006, 16:14   #4
Tessi
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 23.05.2006
Beiträge: 47
Renommee-Modifikator: 14 Tessi wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Angst ...

Zitat:
Zitat von Missing Heaven
Ich habe vor Deutsche Sprache und Literatur im Schwerpunkt Medien und Theater und noch evtl Politik oder BWL in Hamburg zu studieren
Wenn Du am liebsten im Kulturjournalismus - wie Du sagst, Filmkritiken etc. - arbeiten möchtest, würde ich Dir vorschlagen, am besten in Richtung dieser Fächer auch zu studieren.
Der Studiengang klingt schon recht geeignet, aber vielleicht solltest Du noch konkreter Theater und Film studieren - oder eben Deutsche Literatur im Hauptfach. Gerade im Kulturjournalismus - also das Feuilleton, wie es so schön heißt - werden Leute gebraucht, die fachlich besonders versiert sind. Und vor allem: die einen Schwerpunkt haben. Es mag sein, dass Du bei kleineren Zeitungen über eine bunte Mischung von kulturellen Ereignissen schreibst, aber gerade bei Qualitätszeitungen mußt Du vorweisen, dass Du ein besonderes Wissen gerade in diesem oder jenen Bereich hast.
Willst Du also Film- oder Literaturkritiker werden, studiere konkret in diese Richtung. Übe dich ruhig, indem Du bei Amazon Rezensionen schreibst und zeige, dass das einfach Dein Bereich ist!
Das heißt aber nicht, dass Dein angepeiltes Studienfach dazu nicht geeignet wäre - denn schließlich ist das allerwichtigste, dass Du Dich privat für dieses Thema interessierst und Dir ein Fachwissen aneignest. Das geht auch ohne Studium, nebenbei. Nur für den Lebenslauf ist es wichtig, dass zumindest eines dieser Themen in Deinem Studium auftaucht...
Ich hoffe, ich habe Dich damit nicht zu sehr verwirrt, ansonsten frag einfach nach
Tessi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2006, 17:35   #5
Missing Heaven
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2006
Beiträge: 24
Renommee-Modifikator: 15 Missing Heaven wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Angst ...

hehe ... ach ich bin eh shcon genug veriwrrt!
ja also das fach, deutsche literatur und sprache im schwerpunkt theater und Medien (so nennt sich das) hört sich für mich persönlich ganz interessant an und ich grübel auch noch über ein2 fach hättest du da einen tip in welche Richtung ich dann beim 2 fach gehen könnte? da du ja gesagt hast etwas in dem bereich kultur und filmkritiken? medienwissenschaften, wären die toll?

lg
Missing Heaven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2006, 18:22   #6
Tessi
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 23.05.2006
Beiträge: 47
Renommee-Modifikator: 14 Tessi wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Angst ...

Ja, Dein erstes Fach klingt in der Tat interessant. Und zum zweiten: ich möchte Dich hier um Gottes willen nicht anweisen, was Du studieren sollst - das lass Dich auch von keinem anderen! Mach das, was für Dich am besten klingt und für Dich spannend wäre, das ist wirklich das allerwichtigste! Nur so hast Du dann auch Spaß am Studium
Daher kann ich zu Medienwissenschaft auch nur sagen: das ist natürlich von Uni zu Uni unterschiedlich, was im Studienfach gelehrt wird...Schau am besten mal in die Vorlesungsverzeichnisse und verschaff Dir so nen Überblick, was für Vorlesungen und Seminare angeboten werden! Wenn alles sehr theoretisch und nur um Mediengeschichte usw. geht, finde ich das persönlich nicht so spannend (weil Du da im Grunde Dinge lernst, die Du auch später im Rahmen von Journalistenschule, Volontariat oder was auch immer vermittelt bekommst...). Ist das jedoch sehr Praxisbezogen, gibt es vielleicht sogar journalistische Seminare zu Filmkritiken und ähnlichem - dann ist es natürlich genau das, was Du suchst!
Aber ich kann mich nur nochmals wiederholen: lass Dir da von keinem reinreden! Wichtig für Deinen späteren Beruf ist immer noch die Praxiserfahrung (also Praktika und freie Mitarbeit) - Dein Studium soll Dir vor allen Dingen Spaß bringen!
Tessi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2006, 18:37   #7
Missing Heaven
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2006
Beiträge: 24
Renommee-Modifikator: 15 Missing Heaven wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Angst ...

oooooookay das ist sehr lieb von dir, dass du mir Tips gibst. Ich fühle mich hier wie ein junges unerfahrenes huhn hehe ^^

also interessieren würde mich das angesprochene fach und theater film und fernsehwissenschaften. ich liiiiebe sowas
Missing Heaven ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer hat Angst vor "Textern"? Schreibstück Recherchefragen - Investigativ 1 27.10.2009 11:52
usa-kultur der angst... unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 0 02.12.2003 23:10
Wer hat Angst vorm grünen Mann? unbekannter User (Gast) Job-Gesuche: 0 01.10.2003 03:02
Angst... unbekannter User (Gast) Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 4 17.06.2003 01:25
Flughafen Lounge Eintritt? unbekannter User (Gast) Presserabatte: 30 10.11.2002 12:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:11 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler