-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2004, 15:22   #1
Seph
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2004
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Seph wird positiv eingeschätzt
Standard Studienberatung!

Hallo,

Ich möchte später sehr gerne im journalistischen Bereich tätig werden und stehe jetzt vor der Qual der Wahl - was studieren?
Mir wurde von vielen Leuten abgeraten (u.a. von Journalisten) das Fach "Journalismus" zu studieren - es kommt nicht drauf an schreiben zu lernen, sondern etwas zu lernen worüber man schreiben kann. Der Rest kommt von selbst mit entsprechender Praxis.

Eins vorneweg, ich möchte gerne in Giessen studieren aus priavten Gründen.
Und die sollten eigentlich auch alles haben was ich brauche...ich denke an:

- Englisch

Und ja, was dann?

- Politik
- VWL

Diese Fächer? Oder doch besser ganz was anderes? Ich weiß es einfach nicht...noch dazu ist mir jetzt "Fachjournalismus Geschichte" aufgefallen, was ebenfalls angeboten ist. Klang es mir am anfang doch zu sehr nach fachspezifischem Unterricht, bringt mich die Studienbeschreibung wieder ins grübeln.

http://www.uni-giessen.de/~g81001/

1. Kommunikations- und Mediengeschichte
2. Geschichte im Fernsehen
3. Internationale / interkulturelle Kommunikation (Imageentwicklung)
4. Fachinformationssysteme
5. Nachrichtengebung
6. Neue Medien
7. Unternehmens- und Verbandskommunikation
8. Filmproduktion
9. Aus- und Fortbildung von Journalisten
10. Kommunikations-Training


DAS klingt ja eigentlich schon sehr verwertbar. Allerdings steige ich bei den möglichen Fächerkombinationen nicht ganz durch - Englisch würde ich schon sehr gerne machen, immerhin erhöht das mglw. meine Chance international tätig zu werden!?
So oder so, fließend Englisch ist eigentlich ein MUSS, ich weiß aber nicht ob mein LK Englisch ausreichend ist...

Ich bin im moment wirklich relativ ratlos...bei jedem Studiengang gibt es eigentlich etwas was mich abschreckt (ausgenommen Englisch). Könnt ihr mir helfen?
Seph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2004, 23:42   #2
Pearl
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2004
Beiträge: 7
Renommee-Modifikator: 0 Pearl wird positiv eingeschätzt
Standard

Na, da bin ich aber ganz anderer Meinung als Deine Ratgeber. Ich finde sehr wohl, dass es sinnvoll ist das Schreiben zu lernen, und es sind doch wohl eher die Themen, über die man später schreibt, die im Laufe der Zeit von selber kommen. Themen ändern sich, aber der Grundstil einer Reportage oder eines Berichtes doch wohl eher minimal.
Das Politik-Studium halte ich für eine gute Grundlage zum allgemeinen Verständnis des politischen Tagesgeschehens. Aber bei der Wahl Deines Studienfaches solltest Du auf keinen Fall Deine persönlichen Interessen außer Acht lassen. Welches der angebotenen Fächer interessiert Dich denn besonders? Über welche Themen möchtest Du schreiben? Wo siehst Du Dich in Zukunft? Das solltest Du auf jeden Fall wählen, denn eines finde ich neben dem Erlernen des Handwerks nicht unerheblich: den Spaß an der Sache.

Gruß, Pearl
__________________
\"Nimmt man einem Menschen seine Sehnsucht, dann erstirbt auch die Bewegung.\" (Fosnes Hansen)
Pearl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2004, 07:30   #3
Seph
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2004
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Seph wird positiv eingeschätzt
Standard

Zitat:
Zitat von Pearl
Na, da bin ich aber ganz anderer Meinung als Deine Ratgeber. Ich finde sehr wohl, dass es sinnvoll ist das Schreiben zu lernen, und es sind doch wohl eher die Themen, über die man später schreibt, die im Laufe der Zeit von selber kommen. Themen ändern sich, aber der Grundstil einer Reportage oder eines Berichtes doch wohl eher minimal.
Das Politik-Studium halte ich für eine gute Grundlage zum allgemeinen Verständnis des politischen Tagesgeschehens. Aber bei der Wahl Deines Studienfaches solltest Du auf keinen Fall Deine persönlichen Interessen außer Acht lassen. Welches der angebotenen Fächer interessiert Dich denn besonders? Über welche Themen möchtest Du schreiben? Wo siehst Du Dich in Zukunft? Das solltest Du auf jeden Fall wählen, denn eines finde ich neben dem Erlernen des Handwerks nicht unerheblich: den Spaß an der Sache.

Gruß, Pearl
Eigentlich wollte ich ja Sportwissenschaften machen, allerdings ist das einem Sport Studium gleichzusetzen und übersteigt wohl meine sportlichen Fähigkeiten.
Einer meiner Ratgeber war ein relativ hoher Mitarbeiter bei der FAZ, der auch bei Einstellungsgesprächen dabei war. Er meinte halt das es im vorfeld schon immer unherheblich war ob der potentietlle neue Mitarbeiter Journalismus studiert hat oder nicht, sondern vielmehr ob er in der Lage ist zu beweisen das er etwas von der Sparte versteht in der er tätig sein soll.

Ich kann es als NICHT Journalist nicht wirklich beurteilen, finde aber es klingt logisch. Wie gesagt, ich überlege ja auch grade Fachjournalismus Geschichte zu studieren -da werden einem auch journalistische Kentnisse vermittelt. Ob mir das dann alles wirklich SO Spass macht...wer weiß. Ich weiß nur eins - das Schreiben ansich macht mir Spass.
Seph ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:51 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler