-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Fragen und Antworten

Fragen und Antworten Fragen und Antworten zum Journalismus

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.06.2010, 13:59   #1
Bri
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2010
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Bri wird positiv eingeschätzt
Standard Vom Festen zu festem Freien, welches Honorar?

Hallo miteinander!

Lese schon lange mit, habe mich nun angemeldet, weil ich aktuell Erfahrungen brauche:

Ich bin seit sechs Jahren Redakteruin bei einem Magazin in einem Verlagshaus mit fester, unbefristeter Anstellung. Mein Brutto ist 3.800/Monat.

Seit zwei Jahren bin ich in Elternzeit, die im Januar endet.
Zwischenzeitlich habe ich die Möglichkeit, ein Haus zu beziehen (geerbt), das allerdings 200 km vom Standort weg liegt.
ICh hatte um Homeoffice gebeten, was abgelehnt wurde.
TZ bringt mir nichts, da die Fahrtkosten und die Zeit das nicht lohnen würden.

Nun hat man mir angeboten, stattdessen als feste Freie zu arbeiten, um an meinen Heimatort in mein Haus ziehen zu können (dazu kommen Umstände wie Betreuung meines Kindes durch meine Eltern, keine Miete, keine Betreuungskosten etc. pp).

Als Honorar soll ich mir was ausdenken "Normalen" Freien, auch ohne Redakteursausbildung und meine Berufserfahrung, zahlen sie pro Seite mit Foto wohl 150, ohne 110. Da ich aber mehr wert wäre (weil vor meinem Ausscheiden in den Mutterschutz auch Textredakteurin), solle ich mir a) einen Preis überlegen und b) wieviele Seiten ich pro Monat schreiben möchte, um das vertraglich zu regeln.

Ich hätte gerne mindestens 3000/Monat, denn ich muss ja noch Steuern (welche eigentlich?), Versicherungen, Rente, mein Büro, Fahrtkosten etc. pp davon zahlen. Ich rechne dann mit einem Netto von 1500/Monat.

Dafür würde ich zehn Seiten/Monat anbieten.

Haltet Ihr das für realistisch verglichen mit meinem alten Gehalt? Vorher hatte ich im Schnitt auch etwa 10 Seiten, mal mehr, mal weniger.

Danke und lg, Bri

PS: Gleichwertige Magazine (von der Auflage etc. zahlen 250 bis 400 Euro/Seite)

Geändert von Bri (02.06.2010 um 14:07 Uhr).
Bri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2010, 05:22   #2
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Vom Festen zu festem Freien, welches Honorar?

Also ich muss nur 2.000 Umsatz haben, um 1.500 Euro netto herauszubekommen. Dank der Künstlersozialkasse fallen die Versicherungsbeiträge sehr gering aus, die Umsatzsteuerpauschale für Journalisten bringt auch noch ein bisschen Geld in die Tasche und darüber hinaus kannst du viel Geld von der Steuer absetzen, z.B. für Internet, Telefon etc., obwohl du diese Kosten auch hättest, wenn du nicht freiberuflich tätig wärst.
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2010, 11:06   #3
Bri
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2010
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Bri wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vom Festen zu festem Freien, welches Honorar?

Oh, vielen Dank für Deine Antwort!

Das klingt gut!

Diese Umsatzsteuer....wie funktioniert die (das werd ich mal googeln...).

Führst Du von vorneherein einen bestimmten Steuersatz ans Finanzamt ab, oder machst Du Deine Erklärung wie ein Angestellter am Ende des Jahres und musst dann rückzahlen oder bekommst rückerstattet?

Danke, Bri
Bri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2010, 16:06   #4
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Vom Festen zu festem Freien, welches Honorar?

Die Umsatzsteuererklärung musst du monatlich oder vierteljährlich (je nach Umsatz) machen. Das ist aber innerhalb weniger Minuten erledigt. Als Journalist beträgt die Umsatzsteuer bei dir 7 Prozent. Davon darfst du eine Umsatzpauschale von 4,8 Prozent einbehalten und musst so nur noch 2,2 Prozent an das Finanzamt abführen.
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Honorar verhandeln weena Fragen und Antworten 0 24.06.2013 12:14
Honorar und Versteuerung??? nele-sunny Freelancer Forum 1 24.06.2010 19:07
Wann wird Honorar fällig??? federlein Recherchefragen - Investigativ 3 14.09.2005 16:01
HILFE!!! - Honorar für Spieleautor unbekannter User (Gast) Recherchefragen - Investigativ 1 08.12.2003 20:32
Honorar Zweitabdruck gleiches Medium unbekannter User (Gast) Recherchefragen - Investigativ 2 18.05.2001 19:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:14 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler