-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.2009, 21:04   #1
Journalist2009
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2009
Beiträge: 18
Renommee-Modifikator: 0 Journalist2009 wird positiv eingeschätzt
Standard Volo in TV-Produktion

Hallo zusammen!

Hat jemand von Euch ein Volontariat in irgendeiner TV-Produktion (Mal) gemacht? Ich frage, weil ich seit 8 Monaten in einer Firma als Volontär sitze und bis jetzt keinen eigenständigen TV-Beitrag (außer Zulieferungen) machen konnte. Grund: Mein Chef lässt das einfach nicht zu. Er will, dass man 1 Jahr lang "zuguckt" und recherchiert und erst dann traut er jemanden Beiträge zu.

Ich finde das ganz schon krass! Bin genervt, denn ich habe schon vor dem Volo 3 Jahre alng als freier Journalist gearbeitet (für verschiedene und bekannte Print- und TV-Medien), wo ich ein gutes Geld verdient habe. Das Volo wollte ich aber trotzdem machen, weil ohne das, gibt es kaum Chancen auf eine Festanstellung.

Ich verdiene genaue 1000 Brutto im Monat. Im Monat werden mindestens 2 Themenvorschläge von mir angenommen und realisiert. Die Produktion macht aber ein andere (meistens mein Chef) - ich darf nur die Recherche machen und Protas suchen.

Ich habe jetzt die Nase voll und will dringend wechseln. Hätte evtl. auch eine Firma, in der ich mein Volo fortsetzen könnte (wo ich mehr machen kann und sogar etwas mehr Geld bekomme).

Würdet Ihr das tun?
Was sind denn Eure Erfahrungen in solchen TV-Produktionen?

Freue mich schon auf Eure Antworten!
Journalist2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2009, 21:32   #2
Sondoku
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 21.11.2007
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 13 Sondoku wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo in TV-Produktion

Ob du wechseln solltest hängt denke ich auch von dem Renommee deiner Firma und der neuen ab. Wahrscheinlich willst du anonym bleiben, aber wenn dein Chef selbst Beiträge macht, klingt das ja eher nach einem kleineren Betrieb - normalerweise lässt der CvD ja nur machen.
Sondoku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 00:28   #3
Journalist2009
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2009
Beiträge: 18
Renommee-Modifikator: 0 Journalist2009 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo in TV-Produktion

Zitat:
Zitat von Sondoku Beitrag anzeigen
Ob du wechseln solltest hängt denke ich auch von dem Renommee deiner Firma und der neuen ab. Wahrscheinlich willst du anonym bleiben, aber wenn dein Chef selbst Beiträge macht, klingt das ja eher nach einem kleineren Betrieb - normalerweise lässt der CvD ja nur machen.

Hallo Sondoku, danke zuerst für Deine Antwort!

Das ist eine gute, welche TV-Produktion besser ist: Die, in der ich mich noch befinde oder die, wo ich u.U. im April anfangen kann...
Die aktuelle Produktion ist wirklich sehr klein: Momentan 4 Menschen + Chef. Mein Chef hat einen festen Freien Vertrag mit einem der größten Privatsendern (den Namen möchte ich aus Schutzgründen nicht nennen) und hat noch die "alten" Preise von vor ca. 15 Jahren. Na ja, aber das nur am Rande.

Er ist jedenfalls als Reporter bei diesem Sender sehr bekannt. Wo anders kennt man ihn aber nicht... Er ist auch besonders für seine Aggressivität, sehr schlechten Umgang mit Menschen (auch Mitarbeitern!) in der Branche sehr bekannt! Für ihn will eigentlich keiner arbeiten, denn man kennt ihn und weißt, dass er wenig bezahlt und z.B. Kameramänner schlägt.

Die zweite Produktion, in der ich evtl. bald anfangen kann, ist auch nicht allzubekannt. Sie produziert nur viel für RTL, Sat. 1, Pro7, ZDF, 3Sat, NDR. Also eine gute Mischung. Diese Firma gibt es seit 2006.

Was soll ich da machen???
Journalist2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 01:25   #4
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.815
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Volo in TV-Produktion

Dich bei den früheren (und ggf. auch jetzigen) Volos der anderen Produktionsfirma mal erkundigen, wie viel und was die machen durften.

Dein jetziger Chef schlägt Kameramänner? Wieso lassen die sich das denn gefallen? Davon, dass der noch die Preise von vor 15 Jahren hat, haben die ja nix. Die Beschreibung Deines derzeitigen Chefs klingt nicht so, als solltest Du dort bleiben.

Dass Du noch nicht so viel machen durftest, ist hingegen nicht so ungewöhnlich. Von einer Kollegin, die in einer Produktionsfirma als Juingredakteurin arbeitet, hörte ich, dass der Volo dort bislang erst viermal selbst gedreht hat, dabei dauert das Volo auch schon ein Jahr.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 11:57   #5
Journalist2009
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2009
Beiträge: 18
Renommee-Modifikator: 0 Journalist2009 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo in TV-Produktion

Danke für Deine Antwort, Christiane!

Viele Kameramenner sind deswegen auch gegangen. Einige bleiben, weil sie das Geld brauchen. Er schlägt auch nicht alle, sondern nur einige. Und von den "einigen" sind nur zwei übrig geblieben.

In der neuen Produtkion hatte ich schon ein Vorstellungsgespräch. Meine Voraussetzungen war, dass ich mehr Beiträge selbst mache. Sie meinten, ich müsste vielleicht zwei Mal mit auf einen Dreh, aber danach kann ich meine Ideen (oder andere) auf jeden Fall selber machen.

Hätte nicht gedacht, dass die Produktionsfirmen so Leute ausbeuten! Das ist das allerletzte!
Journalist2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 13:36   #6
tooobii
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 04.01.2009
Beiträge: 297
Renommee-Modifikator: 13 tooobii wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo in TV-Produktion

Kann es sein, dass dein Chef dich keine Beiträge machen lässt, weil er dann nicht mehr alleine im Mittelpunkt stehen würde? Deiner Beschreibung nach scheint er ja ein egoistischer und selbstsüchtiger Choleriker zu sein (überspitzt formuliert). Würde er dich mehr machen lassen, würde er gleichzeitig seine "starke Position" aufgeben.

Auch wenn der Volo-Markt noch so hart umkämpft sein mag, für mich wären das keine akzeptablen Arbeitsbedingungen. Zumal sich das Angebot der anderen Firma ja nun auch nicht schlecht anhört.

Ich kann dir leider nicht mit Erfahrungen helfen, dir aber trotzdem sagen, dass ich aus rein menschlicher Sicht wechseln würde.
tooobii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 17:14   #7
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.815
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Volo in TV-Produktion

Möglicherweise wird Dich die andere Produktionsfirma auch auf ihre Weise ausbeuten. Nur zweimal mit auf den Dreh und dann schon alles selbst machen, klingt auch nicht nach einem ordentlichen Volo, wo man viel von anderen beigebracht bekommt. Aber zumindest hast Du hinterher Arbeitsproben - vorausgesetzt, Du bekommst für Deine Beiträge auch ein eigenes Insert. Das ist nämlich bei kleinen Produktionsfirmen ein beliebtes Spiel: Die Volos machen (fast) alles, aber der Beitrag läuft unter dem Namen des Chefs.

Rechne also lieber einmal damit, dass das auch eine harte Schule wird, aber zumindest kannst Du hinterher Erfahrungen vorweisen und verdienst auch ein bisschen mehr. Die Auftraggeber klingen auch besser. Und wenn Du Glück hast, ist Dein Chef kein Choleriker, der Leute anbrüllt oder schlägt. Wenn es sich bei der anderen Produktionsfirma allerdings um ein gewisses Unternehmen aus Kassel handelt, kommst Du vom Regen in die Traufe.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 19:24   #8
Journalist2009
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2009
Beiträge: 18
Renommee-Modifikator: 0 Journalist2009 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo in TV-Produktion

Zitat:
Zitat von tooobii Beitrag anzeigen
Kann es sein, dass dein Chef dich keine Beiträge machen lässt, weil er dann nicht mehr alleine im Mittelpunkt stehen würde? Ja, das kann sehr gut sein. Er steht immer gerne im Mittelpunkt. Meine Aufgaben sind: Recherche (für seine Beiträge), Themensuche, Zulieferungen (das heißt nichts anderes, als O-Tönchen holen), OPitionierung von Kameramännern und Auto tanken...

Deiner Beschreibung nach scheint er ja ein egoistischer und selbstsüchtiger Choleriker zu sein (überspitzt formuliert). Ist keine Überspitzung, sondern ein Volltreffer! Würde er dich mehr machen lassen, würde er gleichzeitig seine "starke Position" aufgeben.

Auch wenn der Volo-Markt noch so hart umkämpft sein mag, für mich wären das keine akzeptablen Arbeitsbedingungen. Zumal sich das Angebot der anderen Firma ja nun auch nicht schlecht anhört.
Ich kann dir leider nicht mit Erfahrungen helfen, dir aber trotzdem sagen, dass ich aus rein menschlicher Sicht wechseln würde.

Danke tooobii! Ich bin gerade krank gemeldet und überlege wie ich das Kündigungsschreiben am besten aufsetzen könnte
Journalist2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 19:40   #9
Journalist2009
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2009
Beiträge: 18
Renommee-Modifikator: 0 Journalist2009 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo in TV-Produktion

Zitat:
Zitat von christine Beitrag anzeigen
Möglicherweise wird Dich die andere Produktionsfirma auch auf ihre Weise ausbeuten. Nur zweimal mit auf den Dreh und dann schon alles selbst machen, klingt auch nicht nach einem ordentlichen Volo, wo man viel von anderen beigebracht bekommt. Aber zumindest hast Du hinterher Arbeitsproben - vorausgesetzt, Du bekommst für Deine Beiträge auch ein eigenes Insert. Das ist nämlich bei kleinen Produktionsfirmen ein beliebtes Spiel: Die Volos machen (fast) alles, aber der Beitrag läuft unter dem Namen des Chefs.
Zitat:
Zitat von christine Beitrag anzeigen
Stimmt. Da hast Du Recht. Man muss da sehr vorsichtig sein.

Rechne also lieber einmal damit, dass das auch eine harte Schule wird, aber zumindest kannst Du hinterher Erfahrungen vorweisen und verdienst auch ein bisschen mehr. Die Auftraggeber klingen auch besser. Und wenn Du Glück hast, ist Dein Chef kein Choleriker, der Leute anbrüllt oder schlägt. Wenn es sich bei der anderen Produktionsfirma allerdings um ein gewisses Unternehmen aus Kassel handelt, kommst Du vom Regen in die Traufe.

Nein, aus Kassel ist die TV-Firma nicht, sondern aus Hannover Auch hier im Norden gibt´s cholerische Chefs
Jetzt ganz ehrlich: als ich mich für die Stelle als Volo in der TV-Firma vorgestellt habe, wusste ich nicht, was mich erwartet. Ich habe Journalistik studiert und uns wurde immer gesagt, sieht zu, dass ich danach in einem guten und rennomierten Unternehmen unterkommt. Und ich habe mich bei Springer beworben - die wollten mich aber nicht haben. Dann wollte ich auf einmal PR machen, aber musste schnell feststellen, dass es nichts für mich ist. Und jetzt bin in hier. Ausgebeutet bis es nicht mehr geht. Für 700 Euro netto im Monat. Und darf keine Beiträge machen (auch wenn, dann würde ich, wie man meinen Chef kennt, während des Schnitts von meinem Chef angemacht, so dass ich nicht in der Lage wäre, den Beitrag "normal" und in Ruhe fertig zu kriegen...
Journalist2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 20:01   #10
julia
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.03.2005
Beiträge: 491
Renommee-Modifikator: 19 julia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo in TV-Produktion

oh je, ich glaub, ich würd da auch weg.

Hab mal in so ner Firma mit solchen Chefs ein PR-Praktikum gemacht und weiß, wie man sich da fühlt.
Frage ist bei dir halt hinterher, wie man den Wechsel am besten in den Lebenslauf schreibt. Sieht ja immer komisch aus, wenn man während der Ausbilduing den Betrieb wechselt. Vllt das Jahr als Art Praktikum und das neue als wegen guten Leistungen stark verkürztes Volo?
julia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2009, 20:23   #11
Journalist2009
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2009
Beiträge: 18
Renommee-Modifikator: 0 Journalist2009 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo in TV-Produktion

Zitat:
Zitat von julia Beitrag anzeigen
oh je, ich glaub, ich würd da auch weg.

Hab mal in so ner Firma mit solchen Chefs ein PR-Praktikum gemacht und weiß, wie man sich da fühlt.
Frage ist bei dir halt hinterher, wie man den Wechsel am besten in den Lebenslauf schreibt. Sieht ja immer komisch aus, wenn man während der Ausbilduing den Betrieb wechselt. Vllt das Jahr als Art Praktikum und das neue als wegen guten Leistungen stark verkürztes Volo?
Hallo Julia,

danke für Deine Zeilen. Ich habe mich schon beim DJV erkundigt. Also grundsätzlich steht nichts im Wege das Volo woanders abzuschließen. Das war nämlich auch meine erste Sorge als ich auf die Idee gekommen bin zu wechseln. Bevor ich gewagt habe, mich woanders vorzustellen, habe ich mit vielen Leuten darüber gesprochen - auch vielen guten Journalisten. Und jeder hat mir fast das Gleiche gesagt: "Lieber wechseln als zugrunde zu gehen".
Journalist2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Büro in TV Produktion frei inkl. Services und TV Schnitt framehaus PLZ 8 (München) 0 18.12.2005 01:56
Praktikant/in von TV Produktion in Berlin gesucht Red Banana TV Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 0 27.05.2004 17:25
TV Produktion unbekannter User (Gast) Job-Gesuche: 0 12.01.2004 16:33
TV - Produktion & Redaktion (eigene Technik) sucht freie Red unbekannter User (Gast) Job-Gesuche: 0 10.04.2003 01:21
Praktikantenstelle in Berliner TV Produktion Bereich Redakti unbekannter User (Gast) Job-Angebote: 0 10.04.2003 01:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:52 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler