-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.07.2012, 14:09   #1
Halulu
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.07.2012
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Halulu wird positiv eingeschätzt
Standard Wie werde ich Sportjournalist?

Hallo liebe hoffentlich Bald-Kollegen,

ich bin 20, habe gerade mein Fachabitur beendet und möchte ab Oktober studieren. Derzeit absolviere ich mein erstes journalistisches Praktikum - und zwar bei einem Radiosender.

Mein späterer Berufswunsch ist eindeutig der des SPORTjournalisten. Ich würde gerne bei irgendeiner Zeitung im Sportressort, direkt bei einem Sportmagazin, bei einem Sportportal im Internet oder aber bei irgendeinem sportlichen Fernsehsender bzw. seinem Sportressort arbeiten.

Nur die Frage ist, wie komme ich da am besten hin?

Mittlerweile bin ich schon so weit, dass ich weiß, dass man am besten nicht direkt Journalismus/Medien studieren sollte, sondern lieber etwas Fachspezifisches.

Aber was ist das Beste für den Sportjournalismus? Direkt Sportwissenschaft?

Ich habe mich nun für zwei Studiengänge beworben: Politikwissenschaft und Online-Journalismus. Ich tendiere im Moment stark zu PoWi.

Meine Frage wäre, hätte ich auch mit Politikwissenschaft gute Chancen Sportjournalist zu werden, wenn ich vermehrt Praktika in Sportressorts oder direkt bei Sportzeitungen machen würde? Und dann später über ein Volontariat da reinrutschen würde?

Oder ist Politikwissenschaft überhaupt nicht geeignet, um in den Sportjournalismus zu kommen? Oder spielt das eher keine Rolle?

Was könnte ich denn so studieren, um in den Sportjournalismus zu kommen? Außer Sportwissenschaft? Mein Problem bei Sportwissenschaft ist einfach, dass ich mich nicht dazu in der Lage sehe, diesen Sporteignungstest zu schaffen, auch wenn ich jetzt nicht übertrieben fett bin und seit ich 5 bin schon Fußball spiele.

In Ansbach gäbe es noch den Studiengang Ressortjournalismus, wo man Sport als Schwerpunkt wählen könnte. Wäre das ein guter Studiengang?

Gut, dafür beworben habe ich mich jetzt nicht. Warum, weiß ich eigentlich gar nicht so genau, ich denke, dass mich Ansbach als Standort einfach überhaupt nicht gereizt hat und ich einige negative Dinge über diesen Studiengang dort gehört habe.

Also, ich würde mich sehr über Eure Hilfe freuen! Am besten wäre es natürlich, wenn ich hier Antworten von Menschen bekommen könnte, die schon Sportjournalist sind. Dabei würde mich natürlich deren Empfehlung sowie der eigene berufliche Werdegang interessieren!

Vielen Dank!
Halulu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2012, 18:44   #2
Halulu
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.07.2012
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Halulu wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wie werde ich Sportjournalist?

Is ja schön, dass sich schon über 60 Leute den Thread angesehen haben, aber kein Mensch antwortet...
Halulu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2012, 19:15   #3
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Wie werde ich Sportjournalist?

Studiere einfach das, worauf du Lust hast. Das spielt keine Rolle. Ich schreibe für eine Nachrichtenagentur und viele Sportzeitschriften sowie auch für große Sportverbände. Ich habe überhaupt nicht studiert. Es fragt mich auch seit Jahren niemand mehr, ob oder was ich studiert habe. Wichtiger ist die Berufserfahrung. Völlig egal also, welches Studium du ergreifst, es ist viel wichtiger, als freier Mitarbeiter möglichst früh in den Beruf zu kommen. Regionale Sportzeitschriften oder Lokalblätter mit Sportteil bieten einen guten Einstieg.
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 11:28   #4
Lula93
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 04.11.2011
Beiträge: 64
Renommee-Modifikator: 9 Lula93 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wie werde ich Sportjournalist?

Du könntest rein theoretisch auch direkt Sportjournalismus studieren. Kann man glaub ich an der MHMK, die gibts ja überall in Deutschland...
Lula93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 16:44   #5
Miriam86
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2010
Beiträge: 352
Renommee-Modifikator: 13 Miriam86 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wie werde ich Sportjournalist?

Hallo Halulu.

Ich finde es sehr lobenswert, wie du dich mit allem auseinandersetzt und dass du ein Ziel vor Augen hast. Ich wollte auch ganz lange Sportjournalist werden, habe auch ein paar Jahre in dem Bereich gearbeitet und kann es mir heute gar nicht mehr vorstellen. Wichtig ist daher, dass du dir über noch ein paar Dinge vorher Gedanken machst:

- Es wollen mehr Nachwuchskräfte Sportjournalist werden, als gebraucht werden. Die meisten Journalisten arbeiten im Lokalen. Ist es okay für dich, wenn du im Lokalen arbeitest?

- Sportjournalist sein bedeutet in den allermeisten Fällen, über unterklassigen Fußball oder über Randsportarten zu berichten. Die wenigsten steigen mit Regionalliga oder gar Bundesliga ein. Den Aufstieg dahin schaffen die wenigsten. Kannst du dir vorstellen, auf lokaler Ebene Sportjournalist zu sein (sprich: erst beim lokalen Fußballverein, dann bei der Rhythmischen Sportgymnastik vorbeizuschauen und darüber zu berichten?) oder im Extremfall überhaupt nichts mit Fußball zu tun zu haben?

- Sportjournalist zu sein, bedeutet so gut wie kein Wochenende zu haben und viel abends zu arbeiten. Spiele sind entweder abends oder am Wochenende, Trainings sind auch abends. Das hat einen sehr großen Einfluss aufs Privatleben. Wochenenddienste und Spätdienste sind die Regel, dafür ist morgens viel Zeit und unter der Woche sind freie Tage. Kannst du dir das wirklich vorstellen?

Wenn du das alles mit Ja beantwortest, dann hast du deinen Job vielleicht gefunden Politik studieren klingt schon einmal nicht verkehrt, das ist ein gutes zweites Standbein, als Sportjournalist muss man nichts mit Sport studiert haben. Die Annahme mit Journalismus/Medienwissenschaften ist nicht ganz richtig, die Arbeitsproben und die praktische Erfahrung zählen in der Regel mehr als das Studienfach.

Neben dem Studium solltest du aber auf jeden Fall Praktika (am besten im Sportbereich) machen und bei der Lokalzeitung vor Ort arbeiten. Wahrscheinlich können die dich nicht direkt im Sport einsetzen, aber du kannst im Lokalen auch erste Erfahrungen sammeln. Ich habe auch für Onlinemedien (backview.eu) geschrieben und dort über Sport berichtet.

Ob du dann ein Volo bei einer Tageszeitung machst (achte darauf, dass du eine Station in der Sportredaktion hast) oder bei einer Sportzeitschrift ist wahrscheinlich nicht so relevant. Bei erstem bist du breiter aufgestellt, sollte es mit dem Sport warum auch immer nicht klappen oder solltest du die Lust daran verlieren.

Sid sucht meines Wissens nach immer mal wieder Leute.

Ich habe mich erst Ende des letzten Jahres gegen eine Stelle als Sportredakteurin entschieden. Mir hat auch das Lokale immer Spaß gemacht (war die Alternative), ich habe mich immer nur für bestimmte Sportarten interessiert (Handball, Wintersport, Fußball, Hockey und nicht für Ringen und Rhythmische Sportgymnastik, was auch zu meinem Arbeitsbereich gehört hätte) und wollte nicht drei von vier Wochenenden arbeiten - zumal mit einer Beziehung (die bei der Sportstelle auch eine Fernbeziehung geworden wäre).

Viel Erfolg!
Miriam86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2012, 11:49   #6
shasanya
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 shasanya wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wie werde ich Sportjournalist?

Hallo Halulu,

DEN Weg in den Sportjournalismus gibt es eigentlich nicht. Frag 20 Leute und du bekommst 20 verschiedene Antworten, besonders wenn du Journalisten jenseits der 30 befragst.
In der jüngeren Generation sind, zumindest im TV Bereich, dann doch einige Trends erkennbar.
Viele studieren Sport und wählen dann den Schwerpunkt Medien und Kommunikation. Dort ist besonders der Studiengang an der TU München zu empfehlen, da dort wirklich Praxisnah (Dozenten von der SZ, vom BR, von sat1, vom adidas usw.) gelehrt wurde. Da Prof. Hackforth letztes Jahr in Rente gegangen ist, weiß ich aber nicht ob der Studuengang noch angeboten wird (aber das kannst du sicher leicht rausfinden).
Ansonsten gibt es auch einige (private) Unis an denen du direkt Sportjournalismus studieren kannst (Macromedia z.B.).
Natürlich kommst du auch mit einem allgemeinen Journalismusstudium in den Sportbereich. Die Anzahl derjeniger, die was komplett anderes studieren (Politig, Geschichte, BWL usw.) nimmt hingegen ab. Möglich ist ein "Quereinstieg" aber trotzdem noch.

Wichtig: PRAKTIKA!
Versuch am besten in jeden Semesterferien irgendwo Praktikum zu machen. Erfahrungsgemäß ist es am einfachsten sich zunächst bei einer (lokalen) Zeitung zu bewerben. Falls du zum TV möchtest, sollte ein (lokaler) TV-Sender deine 2. Station sein.

So und jetzt mein super Tipp für den Weg in den Sportjournalismus:
Wenn du ein bisschen Vorerfahrung hast, probier es unbedingt bei ran (Sat1). Da lernst du richtig viel!!!! Anders als bei anderen TV-Sendern wirst du da als Prakti ernst genommen und mit einbezogen. Allerdings musst du, wie beim Sportjournalismus überall, mit den Arbeitszeiten zurecht kommen. Fußball Europaleague endet halt nicht um 17:00
shasanya ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Traumberuf Sportjournalist Cup Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 24 20.07.2010 15:03
Freier Sportjournalist sucht Aufträge in NRW journalistdus Job-Gesuche: 0 12.09.2005 15:24
Sportjournalist mit freien Kapazitäten unbekannter User (Gast) Job-Gesuche: 2 01.10.2003 18:03
Sportjournalist mit Kapazitäten unbekannter User (Gast) Job-Gesuche: 0 26.04.2001 23:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:01 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler