-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Presserabatt: > Presserabatte:

Presserabatte: Hier tauschen Journalisten Infos über Presserabatte aus.
HINWEIS: Die Presserabatt-Datenbank mit fast 2.000 Einträgen finden Sie hier

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2010, 19:40   #16
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Heute in Zapp: Presserabatte abschaffen?

@Maxtron

Du magst nicht ganz unrecht haben, aber wenn alle einen Presserabatt anbieten, ist der Vorteil wieder hinfällig
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2010, 00:58   #17
Maxtron
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.09.2008
Beiträge: 219
Renommee-Modifikator: 14 Maxtron wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Heute in Zapp: Presserabatte abschaffen?

Zitat:
Zitat von Texte-Büro Beitrag anzeigen
@Maxtron

Du magst nicht ganz unrecht haben, aber wenn alle einen Presserabatt anbieten, ist der Vorteil wieder hinfällig
Nicht ganz, da Du nur einiges davon nutzt ... und was Du nutzt und das für Dich entspannter (kostenlos) ist, beeinflusst Dich positiv....

Ausserdem verliert man etwas die Übersicht... auch wenn alles kostenlost ist, so vergisst man es nach dem "für den normalen Besucher" Eintrittspreis zu bewerten.
Maxtron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2010, 01:04   #18
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Heute in Zapp: Presserabatte abschaffen?

Na gut, darüber können wir lange diskutieren. Aber kann man sich nicht auch einfach freuen, dass es Rabatte gibt? Einerseits hat das Leben als freier Journalist Nachteile, andererseits aber auch Vorteile (wie eben die Rabatte).
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2010, 01:33   #19
Maxtron
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.09.2008
Beiträge: 219
Renommee-Modifikator: 14 Maxtron wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Heute in Zapp: Presserabatte abschaffen?

Ich freue mich darüber
Was mich ärgert, ist nur wenn diese zu hoch gespielt werden... so als wenn wir alles geschenkt bekämen und das ärgert mich.
Wir sind "nur" Journalisten und müssen für das wenige was wir kriegen arbeiten... wir sind ja keine Stars oder Mitglieder des Bundesrats die alles umsonst bekommen
Maxtron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2010, 22:12   #20
LarsB
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 06.10.2008
Beiträge: 70
Renommee-Modifikator: 12 LarsB wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Heute in Zapp: Presserabatte abschaffen?

Ich finde es total lächerlich, wenn sich manche Journalisten über den Rabatt aufregen, weil das angeblich "moralisch so verwerflich" ist. Ich habe einen Rabatt von Kabel Deutschland in Anspruch genommen. Und vermutlich werde ich nie einen Bericht schreiben, in dem Kabel Deutschland vorkommt. Also was solls? Und selbst wenn: Ich bewerte die doch nicht besser, nur weil ich vor geraumer Zeit einen Rabatt bekam....Oder bei BMW: Wenn ich dort einen Rabatt in Anspruch nehme, wird mich das nicht beeinflussen, weil ich eh nie über Autos schreibe. Also ich finde es total schwachsinnig, dass sich manche darüber aufregen.
LarsB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2012, 00:51   #21
moritzschmidt
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 07.02.2012
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 moritzschmidt wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Heute in Zapp: Presserabatte abschaffen?

hallo zusammen, ich habe mich tatsächlich als nicht-journalist registriert, nur um meine meinung zu dem thema presserabatt loswerden zu können.

ich finde es immer wieder interessant wie menschen sich ihr kleinen sünden schön reden. ja, tue ich wie alle anderen menschen auch.

mein vorschlag: wenn ihr nicht "stark" genug seid, dann nehmt die rabatte still und heimlich an. fühlt euch ein wenig schuldig und versucht im grossen und ganzen objektiv zu bleiben. aber erzählt bitte niemand dass die rabatte keinen einfluss auf euch hätten, denn das ist nicht wahr,
und ein bisschen peinlich dazu...

schönen gruss,
moritz

PS: ich frage mich wieviele unter euch sind, die gerade den feinen herrn wulff wegen seiner special deals zerrissen haben? habt ihr nicht ebenso oder noch stärker eine moralische vorbildfunktion?!
moritzschmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 17:02   #22
Il(l)u
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 12 Il(l)u wird neutral bewertet
Standard AW: Heute in Zapp: Presserabatte abschaffen?

Zitat:
Zitat von moritzschmidt Beitrag anzeigen
hallo zusammen, ich habe mich tatsächlich als nicht-journalist registriert, nur um meine meinung zu dem thema presserabatt loswerden zu können.

ich finde es immer wieder interessant wie menschen sich ihr kleinen sünden schön reden. ja, tue ich wie alle anderen menschen auch.

mein vorschlag: wenn ihr nicht "stark" genug seid, dann nehmt die rabatte still und heimlich an. fühlt euch ein wenig schuldig und versucht im grossen und ganzen objektiv zu bleiben. aber erzählt bitte niemand dass die rabatte keinen einfluss auf euch hätten, denn das ist nicht wahr,
und ein bisschen peinlich dazu...

schönen gruss,
moritz

PS: ich frage mich wieviele unter euch sind, die gerade den feinen herrn wulff wegen seiner special deals zerrissen haben? habt ihr nicht ebenso oder noch stärker eine moralische vorbildfunktion?!
Yep, diese Doppelmoral ist zum kotzen!
Logo nimmt man kleine Vorteile an. Und wenn man kein Schwein ist, sagt man auch irgend wann einmal danke dafür!

Ich halte das auch nicht für verwerflich. Weder bei Herrn Wulf, noch bei einem Journalisten. Zumindest so lange es rabatte bleiben. Aber dieses herumgeeiere ist peinlich!

Beispiel: ich war 2,5 Jahre im öffentlichen Dienst. Ich habe auf alle regeln geschissen und wenn mich jemand nach einer Auftagsabwicklung im 5 bis 6 stelligen Bereich zum Essen eingeladen hat, dann habe ich diese Einladung ganz bewusst dort angenommen wo mein Dienstherr und alle Kollegen dieses sehen konnten. Theoretisch wäre das ein Grund für eine Abmahnung gewesen. Dann hätte ich aber gekündigt und das wuste jeder! Wichtig ist meiner Meinung nach nur, das alles öffentlich passiert und von den Kollegen kontrolliert werden kann. Dann gehört das zum sozialem Umgang untereinander einfach dazu. Ist doch peinlich, wenn man zusammen was geleistet hat, eine Einladung zum Essen abzulehen. Und aus eigener Tasche, bei einem Gehalt von deutlich unter 100.000,- € im Jahr, zahlt so etwas sicherlich keiner!

Schlimm ist es aber wenn Leute z.Bsp. Faxgeräte für 60.000,- (damals noch) DM einkaufen oder über Jahre eine Putze mit 150,- DM/h abgerechnet wird. Alles pasiert (nachweislich in Unterhaching) und so blöde, das kann mir keiner erzählen, ist keiner! Nachdem ich zweites aufdeckte, sagte mir am nächsten Tag dann auch der geschäftsführende Beamte "noch so ein Ding und sie sind drausen". Der wusste offensichtlich nicht, das ich einen ordentlichen Beruf gelernt habe und überall mehr verdienen kann als im öffentlichen Dienst. Das macht dann aber auch keiner für ein Mittagessen oder ne Waschmaschiene zum Einkaufspreis vom Händler. Hier ist, das ist meine Erfahrung (nachweisen kann ich es jedoch keinem), oft Sex die Währung. Das jetzt allerdings ist aus diversen Beobachtung ohne jegliche Beweiskraft zusammengereimt!

Interessant jedoch das zusammenspiel. Ich hatte die Anstellung mittlerweile gekündigt und unmittelbar nachdem eine Hausdurchsuchung in der Gemeindeverwaltung stattfand (wo ich nichts mit zu tun hatte) wurde ich bis zu 3mal wöchentlich von der Polzei kontrolliert, so das ich am Ende aus Unterhaching ausziehen musste um ruhe zu finden. Also ganz ohne, ist der ganze Bestechungssumpf sicherlich nicht! Und spätetestens an dieser Stelle kann man dann meiner Meinung nach auch von organisierter Kriminalität reden. Aber wie gesagt, da geht es sicherlich um mehr als eine sozialverträgliche Gefälligkeit oder einen Rabatt.

Ums jetzt aber klar zusammenzufassen. Es gibt einen Journalistencodex. In etwa: alles was geeignet ist die eigene Objektivität einzuschränken ist abzulehnen. Das ist natürlich quatsch, weil wenn mir die Objektrivität fehlt dann kann ich keine Entscheidung mehr treffen. Ergo muss das alles so öffentlich sein, das jeder es angreifen und hinterfragen kann.

Und noch was. Ich habe ja auch noch einen kleinen Onlineshop und habe auch schon überlegt Presserabatte zu machen. Warum? Weil es eine interessante Zielgruppe ist! Genau so könnte man auch Maurerrabatte machen. Hauptsache man findet eine Gruppe die zum Produkt passt, Kauft und einen weiterempfehlen tut. Im privaten Umfeld meine ich damit! Und je kontakt-, kauf- und ausgabefreudiger man eine Gruppe einschätzt, je mehr Rabatt kann man geben!

Und ich schätze jetzt mal, das gut 95% aller Rabattangebote in ähnlicher Absicht gemacht werden. Genau wie Rechtsanwaltsrabatte, Bestandskundenrabatte und weiß der geier was nicht alles. Hauptsache das Produkt kommt nicht in den Ruf verramscht zu werden!

Und noch was, weil ich weiß ihr könnt den Text ordnen (solltet ihr zumindest können!). Wenn ich eine Firmenbesichtung machen lasse, meinen Leute die Anreise und das Hotel bezahle und der Firmenchef es nicht für nötig hällt meine Leute zum Mittagessen einzuladen. Dann geht es nicht um die 20,- € für ein Mittagessen, sondern darum das dieser Mensch ein assozialer trampel ist. Der bekommt deswegen zum einen eine ganz besonders neutrale Bericherstattung und zum anderen nie mehr wieder eine!

Ein Journalist aber, der seine Position ausnutzt, der hat vermutlich nicht nur bei mir bald keine Position mehr die er ausnutzen könnte!
__________________
Legastheniker und I-Net-Verleger:
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten!
Mein privates Google+ Profil ich feue mich auf euch!

Geändert von Il(l)u (16.02.2012 um 11:40 Uhr).
Il(l)u ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zapp sucht KollegInnen zum Thema Presserabatt admin Presserabatte: 0 28.04.2009 01:07
Zapp sucht KollegInnen zum Thema Presserabatt admin Aktuell: 0 28.04.2009 01:07
Heute Abend wirs was geben ... Maxtron Presserabatte: 5 10.12.2008 02:08
Presserabatte besser ganz abschaffen unbekannter User (Gast) Presserabatte: 7 06.12.2002 12:07
Zur journalistischen Ethik von Presserabatten unbekannter User (Gast) Presserabatte: 2 12.05.2000 20:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:21 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler