-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2009, 21:33   #1
lisanne
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 7
Renommee-Modifikator: 0 lisanne wird positiv eingeschätzt
Standard Dringende Frage

Hallo!

Ich bin neu hier im Forum und habe eine dringende Frage. Ich möchte euch zunächst die Situation schildern, in der ich mich befinde:
Ich habe in den letzten zwei Jahren ein Volontariat bei einer kleinen Anzeigenzeitung im Norden Deutschlands gemacht. Die Redaktion bestand nur aus mir (Volo) und einer Chefredakteurin. ich war von Anfang an Mädchen für alles und mache von den Lokalnachrichten, über den Titel, Sonderseiten, PR-Teste, AUßentermine und eigene Artikel alles in diesem Verlag. Ich habe dort nie eine Fortbildung o.ä. besucht. Meine Vergütung lag DEUTLICH unter dem Tarifgehalt eines Tageszeitungsredakteurs, wobei mir bewusst ist, dass der Betrieb in dem ich arbeite nur ein Anzeigenblatt ist und auch nur ein Familienbetrieb, Das Gehalt war für die zwei Jahre also ok.

Nun soll ich übernommen werden. Die Chefin hat mir letzte Woche einen Veetrag vor die Nase gelegt, in der schon - ohne Absprache mit mir - ein Gehalt von 1500 brutto (!!!) eingetragen war für 32 Stunden/ Woche. DIe Stundenzahl ist in Ordnung, aber das Gehalt kommt mir so arg wenig vor. Die Chefin meinte auch, dass ich auf keinen Fall mehr bekomme und es wäre meine Sache, ob ich bleibe oder nicht.
Da dies meine erste ANstellung als Redakteurin ist (logisch ) weiß ich nicht, wie ich mich verhalten soll. Pokert sie nur, oder macht sie auf ernst?
Ich traue dem Verlag zu, dass da ein neuer Volo angestellt wird.

Zu meine Qualifikation: habe Fachabitur, eine abgeschlossene Ausbildung in einem anderen Beruf, drei Jahre Erfahrung als Freie bei einer Tageszeitung und schreibe nebenher für drei Magazine.

Bitte gebt mir Ratschläge! Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll...

Danke für eure Hilfe!

Lisanne
lisanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2009, 21:46   #2
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.815
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Dringende Frage

Netto sind das etwa 1.045 Euro im Monat (Steuerklasse I, kirchensteuerpflichtig) - viel ist das nicht. Kommt halt darauf an, ob Du erst einmal davon leben kannst, ob Du noch weiterhin nebenher für andere Auftraggeber arbeitest, ob Du den Job überhaupt gerne machst und welche Alternativen Du aktuell hast. Sich aus einer Stelle heraus auf einen anderen Job zu bewerben ist leichter, als aus der Arbeitslosigkeit heraus. Dauerhaft solltest Du den Job für das Gehalt jedenfalls nicht machen
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2009, 21:57   #3
lisanne
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 7
Renommee-Modifikator: 0 lisanne wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Dringende Frage

Hallo Christine,

danke für deine schnelle Antwort. Ja, auf um die 1000 netto kam ich auch. das ist ein Stundenlohn von 8,60 netto. Den Job mach ich mäßig gern. Nebenher werd ich auf jeden Fall weiter schreiben -falls man es mir denn erlaubt. Das steht nämlich auch noch nicht fest.

Alternativen habe ich keine, da man mich bis zur letzten Woche vor Ablauf des Volos hingehalten hat und ich mit deutlich mehr gerechnet habe.

Ich weiß eben nicht, ob ich auf mehr beharren soll. Zweihundert mehr im Monat wären ja schon mal ein Fortschritt. Aber so wie die Chefin es gesagt hat, hörte sich das an, als ob 1500 ihr letztes Wort war...

Viele Grüße

Lisanne
lisanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2009, 23:02   #4
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.815
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Dringende Frage

Hmm, das macht es natürlich schwieriger, die Chefin - verdientermaßen - einfach im Regen stehen zu lassen (von jetzt auf gleich hat die ja auch keinen neuen Volo zur Hand, da würde sie schon ziemlich dumm aus der Wäsche schauen). Hast Du Dir einmal ausgerechnet, wie hoch Dein Arbeitslosengeld wäre? Unter Umständen bleibt Dir dann nichts anderes übrig, als doch zu unterschreiben. Allerdings solltest Du dann zumindest sicherstellen, dass Du weiterhin für andere Auftraggeber arbeiten darfst. 1.000 Euro netto sind schließlich nicht zum totlachen und nicht viel höher, als in manchen Städten ALG II + Unterkunftskosten und Heizkostenzuschuss.

Geändert von christine (10.02.2009 um 23:51 Uhr).
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2009, 10:43   #5
Sondoku
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 21.11.2007
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 13 Sondoku wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Dringende Frage

Zitat:
Zitat von christine Beitrag anzeigen
Sich aus einer Stelle heraus auf einen anderen Job zu bewerben ist leichter, als aus der Arbeitslosigkeit heraus.
Das ist im Prinzip der beste Tipp. Meiner Meinung nach solltest du nicht hinschmeissen. Nimm lieber an, du kannst dich ja trotzdem noch parallel weiter bewerben.
Sondoku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2009, 15:37   #6
Reporterin
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.2005
Beiträge: 235
Renommee-Modifikator: 17 Reporterin wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Dringende Frage

Das Gehalt ist für ein kleines Anzeigenblatt in Ordnung, da du als absolute Anfängerin ca. 1/3 unter dem normalen Gehalt liegst. Das heißt "ein Erfahrener" bekäme so um die 2.300,-€. Davon ein Drittel runter sind eben 1.500,-€. Ein Profi liegt ungefähr ein Viertel bis ein Drittel drüber, also bei ca. 3.000,- €. (Allerdings wird ein Profi auch dort nicht arbeiten ) Du bist Anfängerin! Außerdem kannst du zum Einlernen gar nichts besseres kriegen als einen Job, wo du alles machen musst.

Geändert von Reporterin (10.02.2009 um 15:42 Uhr).
Reporterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2009, 20:35   #7
Peter I.
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 06.12.2008
Beiträge: 70
Renommee-Modifikator: 11 Peter I. wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Dringende Frage

Kann man Probleme wie dieses nicht in einer Diskussion klären?

http://www.journalismus.com/_talk/sh...2613#post72613
Peter I. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2009, 17:29   #8
julia
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.03.2005
Beiträge: 491
Renommee-Modifikator: 19 julia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Dringende Frage

Zitat:
Du bist Anfängerin! Außerdem kannst du zum Einlernen gar nichts besseres kriegen als einen Job, wo du alles machen musst.
@ reporterin

sorry, aber das ist die falsche Einstellung.
Sie ist ja keine Anfängerin mehr, sie wird künftig nix anderes machen als schon zuvor. Und dafür ist das echt n Witz, v.a. wenn man's auf die Stunde umrechnet. Ich hab gelegentlich im Catering gejobbt und 10 €/h plus Getränke/Snacks bekommen...und wenn ich von Leuten hör, die ihren Putzfrauen 15 €/h zahlen, bekomm ich das kotzen, ganz ehrlich....
julia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Länge eines Artikels? NewsJournalist Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 9 16.07.2010 13:37
Dringende Frage zur Anstellung als Redakteurin lisanne Recherchefragen - Investigativ 3 06.03.2009 18:21
kleine Frage zum Anbieten von Artikeln Noire Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 17 21.09.2007 20:42
Frage zur hauptberuflichen Tätigkeit th.graf Recherchefragen - Investigativ 1 28.08.2004 21:31
Dringende Frage wegen MD_Player! Nicht sauer sein! unbekannter User (Gast) Presserabatte: 1 16.06.2003 00:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:34 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler