-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2007, 20:51   #1
Mixsa
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Mixsa wird positiv eingeschätzt
Standard Redakteursjob oder Volo?

Hallo,

ich bin noch relativ neu hier als Mitleser und daher kann es sein, dass es bereits Antworten auf meine Frage gibt, die ich aber nicht finden konnte. Sorry dafür schonmal. Also, ich habe ein Stellenangebot als Redakteur bei einer Regionalzeitung, aber ich habe noch kein Volontariat abgeschlossen, dafür aber viel Erfahrung durch freie Mitarbeit. Ein Angebot für eine Volostelle habe ich auch, aber da würde ich natürlich wenig verdienen im Vergleich zu der Redakteursstelle. Was würdet ihr tun? Volo annehmen für den Lebenslauf oder direkt die Redakteursstelle, weil diese das fehlende Volo durchau ausgleicht? Glaubt ihr, dass das später negativ auffällt, wenn ich kein Volo habe?

Vielen Dank für Antworten,

Miko
Mixsa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2007, 12:33   #2
julia
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.03.2005
Beiträge: 491
Renommee-Modifikator: 19 julia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Redakteursjob oder Volo?

hmmh, die meisten Stellenausschreibungen für REdakteure beinhalten die Forderung nach einem abgeschlossenen Volontariat.
REd-Stelle ohne Volo halt ich daher etwas für ungewöhnlich. Was wären denn genau deine Aufgaben, wie "seriös" ist das alles und wie groß ist der Arbeitgeber?
julia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2007, 12:42   #3
Malina
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 20.02.2006
Beiträge: 113
Renommee-Modifikator: 15 Malina wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Redakteursjob oder Volo?

Doch, doch.
Redakteur ohne Volo habe ich schon öfter gesehen.
Warum nicht?
Malina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2007, 15:58   #4
hdt
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2007
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 hdt wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Redakteursjob oder Volo?

Ich finde es sehr merkwürdig und fast schon bedenklich, dass Leute, die später als Journalist arbeiten möchten und dies zum Teil auch schon jahrelang in freier Mitarbeit tun, immer wieder Fragen dieser Art im Forum stellen. Gerade Vertreter dieser Berufsgruppe, deren Ziel es ja ist, die Öffentlichkeit durch ihre (eigenverantwortliche) Arbeit zu informieren und zum Teil auch Meinungen zu bilden, müssten doch so viel Selbstvertrauen und gesunden Menschenverstand besitzen, um über diesen Dingen zu stehen.
Das Argument ist ja immer, dass der Zugang in journalistische Berufe nicht mehr so einfach ist, wie er vielleicht früher einmal war. Aber bedeutet dies denn gleichzeitig, dass man - nur weil irgendjemand "die Regel" aufgestellt hat, dass in D nunmal ein Volontariat nahezu "unabdingbar" ist - dieser Regel blind folgen muss, ohne sich Gedanken über den Sinn der Sache zu machen? Wie kann jemand, dem tatsächlich eine Redakteursstelle angeboten wurde, die Frage stellen, ob "das später negativ auffallen würde, wenn er kein Volo hat"? In Österreich oder in der Schweiz ist ja das zweijährige Volontariat auch nicht die Regel, und ich denke, keiner der Journalisten würde sich auch nur eine Sekunde darüber Gedanken machen, ob er jetzt ein "unzureichend" ausgebildeter Redakteur ist, nur weil er auf anderem Wege zu seiner Stelle gekommen ist. Am Ende sollte sich Qualität durchsetzen, und ich kann mir irgendwie schwer vorstellen, dass Leute, die ein Volontariat allein "für den Lebenslauf" gemacht haben, bei Personalern besser ankommen als diejenigen, die jahrelange Erfahrung als Freie haben, anschließend gleich als Redakteur gearbeitet haben und selbstbewusst und engagiert auftreten. Es würde ja wohl auch kein Manager bei BMW, der schon jahrelang im Konzern arbeitet, auf die Idee kommen, nochmal für ein geringeres Gehalt ein Trainee-Programm zu absolvieren, nur weil andere diese Ausbildung gemacht haben.

Keinesfalls möchte ich Miko oder andere persönlich angreifen, aber deutlich wird doch durch solche Fragen, dass in D im Journalismus einiges im Argen liegt.

LG
HD
hdt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2007, 19:37   #5
jmus
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 29.05.2006
Beiträge: 15
Renommee-Modifikator: 0 jmus wird neutral bewertet
Standard AW: Redakteursjob oder Volo?

...dein Idealismus ist herrlich.
jmus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2007, 21:00   #6
hdt
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2007
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 hdt wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Redakteursjob oder Volo?

...genauso herrlich wie Deine unqualifizierte Bemerkung? Was hat das mit Idealismus zu tun, wenn ich für jemanden, der bereits eine Redakteursstelle hat, die Sinnhaftigkeit eines Volontariats in Frage stelle? Keineswegs habe ich den Ausbildungsweg Volontariat an sich in Frage gestellt. Du solltest genauer lesen.
hdt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2007, 15:07   #7
Mixsa
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Mixsa wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Redakteursjob oder Volo?

Hallo und vielen Dank für die Anworten. Natürlich ist es mir auch schon in den Sinn gekommen, dass eigentlich die Qualität der Arbeit entscheidet. Aber ein Volo bereitet auf unterschiedlichere Berufsaufgaben vor als ein sehr spezieller Redakteursjob in nur einem Ressort. Zudem ist die Stelle, die mir aber von einem absolut seriösen Verlag angeboten wird, auf ein Jahr befristet. Ein Volo dauert ja regelmäßig länger, wobei man über den Sinn dieser Ausbildung nach der AUsbildung sicher ewig diskutieren kann. Ich habe eben Bedenken, ob ich nach dem Jahr ähnliche Chancen wie ein Volontär auf eine andere Redakteursstelle habe. Ich sehe wirklich nicht, was daran so dämlich sein soll. Es wäre nett, wenn einige erfahrene Redakteure dazu etwas schreiben würden. Die kennen die redaktionellen Realitäten sicher besser.

VG,

Miko
Mixsa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2007, 20:12   #8
Sandro Mattioli
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2004
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 16 Sandro Mattioli wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Redakteursjob oder Volo?

Einfach gesagt. In einem guten Volo lernt man viel über Dinge, die man als Freier Mitarbeiter nicht lernt, etwa die Tücken des Presserechts oder wer einem wie zur Auskunft verpflichtet ist, welche Quellen man ungeprüft übernehmen kann, ohne später Probleme zu bekommen usw. Deswegen würde ich eher zur Volo-Stelle greifen. So ein Volo hat schon seinen Sinn meiner Meinung nach. Wenn es aber ein Knecht-Volo ist (etwa 18 Monate Arbeit als Quasi-Redakteur in irgendeiner Lokalredaktion und ein bisschen Durchlauf in der Zentralredaktion), dann kannst Du auch gleich die Redakteursstelle nehmen, denn dann tust Du ja eh nichts anderes.
Ich selber habe mich übrigens vor einem Jahr für das Volontariat entschieden und es bisher noch nie bereut. Nicht weil meine Arbeit als Pauschalist davor so schlecht war oder ich gerne mit wenig Geld lebe, sondern weil ich sehe, welche Möglichkeiten mir das Volontariat eröffnet und ich die Freiheit, die es bietet, sehr zu schätzen weiß. Denn wenn das Volontariat gut ist, hast Du auch genügend Zeit, Dich selbst zu verwirklichen, und das kann für den weiteren Berufsweg sehr nützlich und förderlich sein.

Viele Grüße,
Sandro
Sandro Mattioli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlechtes Volo oder Master-Studium? Biljana Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 5 12.01.2013 18:30
Unzufrieden im Volo: Verkürzen ist das Ziel trittbrettfrager Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 3 19.10.2011 15:34
Volo oder frei? GibsonLG Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 20 23.06.2011 20:54
Gutes Volo, schlechtes Volo - aber wo? Flower Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 11 09.07.2009 23:03
Voraussetzungen für Volo soulfoodqueen Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 10 25.04.2007 12:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:45 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler