-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2009, 12:24   #1
dahlia
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.11.2008
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 dahlia wird positiv eingeschätzt
Unglücklich Wie bekomme ich endlich eine Chance??

Hallo...

ich bräuchte mal euren Rat.
Mein Traum war es, wie bei so vielen hier, nach meinem Studium im Journalismus tätig zu werden.

Während meiner Schulzeit wollte ich bei der Schulzeitung mitarbeiten, doch da wurde mir gesagt, man habe aktuell genug Mitarbeiter und ich solle nächstes Jahr nochmal fragen. Da hat man mir 2 Jahre am Stück gesagt und dann war ich eben schon fertig mit meinem Abi.
Während der Schulzeit habe ich außerdem bei einer Tageszeitung angefragt, ob ich da kleine Artikel für den Jugendbereich verfassen könnte, auch da wurde mir gesagt man habe momentan genug Leute und ich habe sowieso ja noch keine Erfahrung, deshalb wird das nix.
Gut, dann hatte ich Abi. Jetzt komme ich ins 4.Semester und versuche noch immer, Fuß zu fassen.
Ich habe sicherlich 8-13 Tageszeitungen und 5 Radiosender angeschrieben, ob die noch freie Mitarbeiter suchen. Von den meisten bekam ich erst garkeine Antwort und die anderen schrieben alle "Ja sicherlich, dann sende uns doch bitte deine bisherigen Arbeitsproben zu".
Da ich natürlich keinerlei Arbeitsproben hatte, hab ich das natürlich auch gleich gesagt und gleich angemerkt, dass ich aber gern unveröffentlichte Artikel als Arbeitsprobe zukommen lassen könnte. Daraufhin haben sich 75% garnicht mehr gemeldet und der kleine Rest hat abgelehnt.
Dabei warens keine riesigen Zeitungen, sondern größtenteils nur Tagesblättchen!!!!
Dabei weiß ich, dass ich Talent habe, aber ich bekomme einfach keine Chance!
Ich weiß nicht, was ich noch tun soll. Natürlich habe ich mir auch überlegt, ob Praktika was bringen könnten, klar. Aber diese Praktika sind ja zu 99% unbezahlt, richtig? Und auch die fordern wahrscheinlich schon Erfahrung, die ich nicht habe.
Und da ich nicht bei meinen Eltern lebe, kein Bafög bekomme und dringendst auf das Geld angewiesen bin, was ich in einem Studentenjob neben dem Studium verdiene, kann ich es mir auch absolut nicht leisten, wochen- oder monatelang ein komplett unbezahltes Praktikum zu machen. Selbst wenn ich wollte, komplett unbezahlt geht es einfach nicht.

So, jetzt habe ich erstmal genug gejammert und erhoffe mir einen Rat von euch. Was kann oder soll ich machen? Habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Vielleicht wie ihr es gmacht habt? Ich weiss nicht mehr weiter, will aber auch nicht aufgeben, weil ich das einfach wirklich will.

Vielen Dank, LG
dahlia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 14:19   #2
LarsB
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 06.10.2008
Beiträge: 70
Renommee-Modifikator: 12 LarsB wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wie bekomme ich endlich eine Chance??

Nichts für ungut, aber 8-13 Tageszeitungen und 4 Radiosender sind nicht sonderlich viel. Ich würde schon noch ein paar mehr Bewerbungen einsenden. Ohne Arbeitsproben ist es natürlich schwierig, aber hier gibt es doch einige Projekte, wo man mitmachen kann. So kämst du vielleicht zu ein paar Arbeitsproben. Und ich würde nicht nur Zeitungen sondern auch Zeitschriften anschreiben. Gerade die Stadtmagazine sind oft ein guter Ansprechpartner.
LarsB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 14:48   #3
Javali
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 28.01.2009
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 12 Javali wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wie bekomme ich endlich eine Chance??

Hallo Dahlia,

also nach meiner Erfahrung sind längst nicht alle Praktika unbezahlt. Bei manchen verdient man wirklich sehr anständig, so dass Du nebenher auch keinen Studentenjob brauchst.

Darf ich fragen, in welcher Gegend Du wohnst?

Geändert von Javali (17.02.2009 um 14:50 Uhr).
Javali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 15:00   #4
punky
Bekannter Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2005
Beiträge: 745
Renommee-Modifikator: 22 punky wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wie bekomme ich endlich eine Chance??

Zitat:
Zitat von LarsB Beitrag anzeigen
Nichts für ungut, aber 8-13 Tageszeitungen und 4 Radiosender sind nicht sonderlich viel. Ich würde schon noch ein paar mehr Bewerbungen einsenden. Ohne Arbeitsproben ist es natürlich schwierig, aber hier gibt es doch einige Projekte, wo man mitmachen kann. So kämst du vielleicht zu ein paar Arbeitsproben. Und ich würde nicht nur Zeitungen sondern auch Zeitschriften anschreiben. Gerade die Stadtmagazine sind oft ein guter Ansprechpartner.
Das ist nicht viel?! Bei einer freien Mitarbeit ist man doch relativ ortsgebunden an seinen Studienort. Da finde ich das schon ziemlich viel, schließlich hat wohl kaum eine Stadt acht Tageszeitungen...
punky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 16:26   #5
Fachwerk
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.07.2007
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 Fachwerk wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wie bekomme ich endlich eine Chance??

Also, ich würde an deiner Stelle eine Anfrage einfach sein lassen. Such dir ein aktuelles Thema, möglichst interessant (ein regionaler Bezug wäre bei den kleineren Zeitungen sicher auch nicht schlecht), schreibe einfach mal einen Artikel und schicke ihn an die Zeitungen.

Solltest du deine Fähigkeiten noch trainieren wollen und würdest dafür gerne ein Praktikum absolvieren, schicke zur Bewerbung einfach deine Arbeitsproben mit, veröffentlicht hin oder her, und warte nicht auf eine Extraeinladung! Die meisten Zeitungen freuen sich über junge kluge Köpfe mit guten Ideen, auch wenn sie an deiner Schreibe noch feilen müssen.

Ein unbezahltes Praktikum ist nicht besonders fair, das stimmt wohl, aber gerade in der Medienbranche leider sogar bei den größeren Unternehmen ziemlich üblich. Ob du dich darauf einlässt, ist natürlich deine Sache. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass ich durch ein unbezahltes Praktikum vor zweieinhalb Jahren meinen Studentenjob bei einem Fernsehsender bekommen habe.

Ich wünsche dir natürlich viel Erfolg! Kopf hoch und weiter geht's...
Fachwerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 17:40   #6
sashunja
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 23.10.2008
Beiträge: 32
Renommee-Modifikator: 12 sashunja wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wie bekomme ich endlich eine Chance??

klar haben viele von uns glück und kommen durch ein parktikum an ein weiteres und wieder ein weiteres und dann eventuell an einen studentenjob. wenn man keine arbeitsproben hat, ist es tatsächlich hart. wo du aber auf jeden fall welche kriegen kannst, ist bei studentenmagazinen deiner uni. fast jede uni hat ein studentenmagazin. großstädte haben sogar mehrere studentenmagazine, die immer auf der suche nach studenten sind, die für sie schreiben können. meist ohne vergütung, klar. aber meist sind die redaktionssitzungen eher sporadisch, so dass es nicht viel deiner zeit frisst und du nach wie vor einem nebenjob nachgehen kannst. aber texte veröffentlichen geht da am besten und leichtesten und schon hast du ein paar arbeitsproben. wenn du in berlin/umgebung studierst/wohnst, kann ich dir sogar ein magazin empfehlen, das ganz gut ist und dich 100%ig nimmt.

und fachwerk hat recht: es gibt viele praktika, die bezahlt werden, man muss nur gut detektiv spielen und SEHR gründlich suchen. gruner+jahr nimmt z.b. praktikanten in fast allen redaktionen und zahlt stolze 500 pro monat plus tägliches essensgeld für die super leckere hausinterne kantine! wenn du dich früh genug bewirbst, um in den semesterfreien ein praktikum abzustauben, kannste du da 2-3 monate arbeiten und 500 euro im monat verdienen. miete für ein zimmer ist da schon drin. abgesehen davon, dass gruner+jahr ne super adresse ist und auf dem lebenaluf hammer aussieht.

kopf hoch, der einstieg ist hart, aber machbar (hoffe ich jetzt einfach mal, denn die meisten hier sind noch in der einstiegsphase )

Geändert von sashunja (17.02.2009 um 17:45 Uhr).
sashunja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 23:46   #7
LarsB
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 06.10.2008
Beiträge: 70
Renommee-Modifikator: 12 LarsB wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wie bekomme ich endlich eine Chance??

Zitat:
Zitat von punky Beitrag anzeigen
Das ist nicht viel?! Bei einer freien Mitarbeit ist man doch relativ ortsgebunden an seinen Studienort. Da finde ich das schon ziemlich viel, schließlich hat wohl kaum eine Stadt acht Tageszeitungen...
Warum auch immer Tageszeitungen? Ich würde auch nach Zeitschriften gucken.
Guck dir das mal an http://www.journalismus.com/job/honorare/print.php?s=p

Bei fast allen dieser Zeitschriften kann man als freier Mitarbeiter tätig sein. Also würde ich einfach mal alles probieren. Vorher aber eine Arbeitsprobe fertig machen. Muss ja nicht unbedingt ein Artikel aus einer Zeitschrift sein. Schreib einfach selber etwas und hänge das als Text-Datei an. Habe ich früher auch so gemacht und es hat niemanden gestört.
LarsB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2009, 17:42   #8
MaggieSimpson
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie bekomme ich endlich eine Chance??

Um erstmal erste Arbeitsproben zu sammeln, kann man gut bei Jugendmedien anfangen. Sei es, dass du dich bei der Jugendpresse Deutschland engagierst und für "Politik Orange" o.ä. schreibst. Oder bei WEbsiten wie du-machst.de, schekker.de, e-politik.de, fluter.de, etc.pp. Es gibt wirklich viele solcher Seiten, bei denen die Einstiegshürde recht gering ist und wo man erste ARbeitsproben sammeln kann.
Ansonsten kann ich nur empfehlen, es mit Praktika bei z.B. Stadtmagazinen, Special Interest-Zeitschriften (ich hab damals nachm Abi einfach bei dem Hip-Hop-Magazin angerufen, das ich seit Jahren las und schwupps hatte ich ohne Vorerfahrung ein Superpraktikum) oder kleinen Lokalzeitungen zu versuchen. Die Bezahlung wird dort meist recht gering sein, aber nach meiner ERfahrung ist es kaum anders möglich. Und vielleicht hast du ja Verwandte/Bekannte in der jeweiligen Stadt, wo du mal für ein paar Wochen unterschlüpfen könntest. Oder kannst dir die doppelte Miete sparen, indem du deine Wohnung in der Zeit untervermietest, etc.
Ich finanziere mein Studium auch komplett selbst mit Job nebenher, usw. und hab trotzdem fast jede Semesterferien ein Praktikum gemacht. Mit ein bisschen Selbstorganisation ist das durchaus möglich und lohnt den Aufwand.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2009, 11:17   #9
SeoPress
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.02.2009
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 SeoPress wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wie bekomme ich endlich eine Chance??

Zitat:
8-13 Tageszeitungen und 4 Radiosender sind nicht sonderlich viel
Ich kann punky nur zustimmen. Klar kann man diverse Zeitschriften auch u Rtae ziehen, aber die Arbeit unterscheidet sich manchmal schon ganz wesentlich. Tageszeitungen u. Radiosender dürften für einen echten Journalisten immer der erste Gedanke sein.
Ich vermute mal einfach ganz frech LarsB hat nicht studiert ;-P

Nicht bös gemeint...
SeoPress ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2009, 18:17   #10
franzi_baby
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 39
Renommee-Modifikator: 12 franzi_baby wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wie bekomme ich endlich eine Chance??

Es hat ja auch niemand gesagt das eine Arveitsprobe etwas veröffentlichtes sein muss!
Bei der Jugendpresse, wie unten schon erwähnt einzusteigen ist sicherlich nicht schlecht, da findet man immer was!
Auch ist es gar nicht so dumm einen Blogg zu schreiben, dann findet man auch gleich was, wenn man dich googlet!

Ach ja, ich denke, das allerwichtigste ist das du hartnäckig bleibst, bewerbe dich nach ein paar Monaten vielleicht nochmal, mehr als dich wieder abzulehnen geht ja nicht.
Ich hab auserdem die erfahrung gemact, dass es besser ist, wenn du nicht nur e.mails schreibst sondern auch mal anrufst. Eine E-mail kann man nähmlich ganz einfach löschen, bei einem Anruf muss man schon ein wenig auf die Personen eingehen!

Liebe grüße

Geändert von franzi_baby (21.02.2009 um 18:20 Uhr).
franzi_baby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2009, 12:44   #11
ae333
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 36
Renommee-Modifikator: 12 ae333 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wie bekomme ich endlich eine Chance??

Hallo,
also ich habe damals mein erstes Praktikum auch ohne Arbeitsproben bekommen. Das war bei einer lokalen Tageszeitung und ich habe Zeilengeld für meine Artikel bekommen. Daraus wurde dann eine Beschäftigung als freie Mitarbeiterin. Dann kam ein Praktikum beim TV, dort habe ich allerdings unbezahlt gearbeitet- aber nicht umsonst, denn ich habe viele Kontakte geknüpft und einige eigene Beiträge produziert. Dann gabs per Zufall eine freie Mitarbeit bei einem anderen TV-Sender und später eine Hospitation in einer anderen Redaktion dieses Senders.
Probiere es doch mal mit einer CD-Kritik oder einer Buchrezession- das wird gerne gedruckt und so habe ich auch angefangen. Dann bewerbe dich noch einmal bei einer kleinen Tageszeitung in deinem Ort. Rufe vorher an und sage was du willst- dann ist das alles persönlicher. und: schicke deinen Bewerbung postalisch! Das ist persönlicher, die haben gleich etwas von dir in der Hand und man kann eine Bewerbungsmappe nicht so schnell los werden, wie eine E-Mail.
ae333 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hab ich mit einem nur "guten" Abischnitt überhaupt eine Chance als Journalistin? Sofie Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 6 02.01.2007 11:03
Redaktionspraktikum mit Chance zur Festanstellung soundandvision Job-Angebote: 0 19.09.2006 14:06
Habe ich eine Chance? unbekannter User (Gast) Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 4 26.12.2003 23:27
Deine große Chance unbekannter User (Gast) andere Regionen in Deutschland 0 24.11.2003 20:27
Deine große Chance unbekannter User (Gast) andere Regionen in Deutschland 0 24.11.2003 20:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:49 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler