-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2012, 15:33   #1
Dani220180
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0 Dani220180 wird positiv eingeschätzt
Standard Volo: Große oder kleine Zeitung zum Lernen besser?

Liebe Kollegen,

ich steh vor einer schwierigen Entscheidung: Ich könnte bei einer größeren sowie einer kleinen Zeitung ein Volo machen. Die Frage ist, ob ich bei einer kleinen Zeitung genauso gut lerne, wie in einem größeren Haus!? Generell sagt man ja, in kleinen Firmen lernt man besser,weil man mehr gefordert wird. Das kann ich bestätigen (Ausbildung in kleiner Firma hinter mir). Die größere Zeitung ist zudem etwa 500km von meiner Heimat entfernt, die andere 70km (bin in einer Beziehung).

Was meint ihr???
Dani220180 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 17:48   #2
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Volo: Große oder kleine Zeitung zum Lernen besser?

Wie viele Stationen durchläufst Du jeweils bei den Zeitungen und welche? Wie lange bist Du im Mantel, wie lange im Lokalen? Wie sieht es aus mit Volokursen? Wie steht es um die Vergütung? Welche Perspektiven haben Jungeredakteure dort? Gibt es danach nur einen Vertrag als Pauschalist oder Leiharbeiter unter Tarif? Das sind die entscheidenden Fragen. Denn bei Zeitungen kommt es inzwischen häufig vor, dass die Volos sehr lange Zeit in ein und derselben Lokalredaktion als günstige Arbeitskräfte eingesetzt werden. Die Qualität der Ausbildung bleibt da leicht auf der Strecke, es geht nur noch darum, die Seiten zuzuschreiben.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 17:57   #3
Dani220180
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0 Dani220180 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo: Große oder kleine Zeitung zum Lernen besser?

Die kleine Zeitung ist eine der wenigen Vollredaktionen, die ihren Mantel noch selbst macht - da wäre ich an kein Ressort gebunden sondern könnte mich journalistisch frei ausleben. Volokurse sind dort 2x2 Wochen, bei der großen weiss ich nicht. Vergütung is das eine nach Tarif, das andere knapp drunter. Zudem is die kleine Zeitung eher auf ihr lokales (Stadt)Gebiet beschränkt, die andere ist die in ihrem Bundesland auflagenstärkste Abozeitung...

Mir ging es eigentlich nur darum in Erfahrung zu bringen, ob kleine Zeitung gleichzeitig schlechtere Ausbildung heisst...
Dani220180 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 18:07   #4
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Volo: Große oder kleine Zeitung zum Lernen besser?

Nein, man muss sich einfach genau anschauen, wie die Ausbildung bei der Zeitung aussieht. 2x2 Wochen Volokurse sind eigentlich zu wenig, die Vorgaben für die außerbetriebliche Ausbildung sind vier Wochen im ersten und zwei Wochen im zweiten Jahr. Dass eine Zeitung noch eine Vollredaktion hat, bedeutet nicht automatisch, dass Du auch Stationen im Mantel durchläufst. Ich weiß von Volos, die trotzdem die meiste Zeit im Lokalen festhingen und nur zwei Wochen in einer Mantelredaktion verbrachten.

Auf der Homepage des DJV gibt es eine Checkliste zur Ausbildung, schau sie Dir mal an.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 14:29   #5
Miriam86
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2010
Beiträge: 352
Renommee-Modifikator: 13 Miriam86 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo: Große oder kleine Zeitung zum Lernen besser?

Ich stimme Christine in allen Punkten zu. Schau dir an, wie die Volos aufgebaut sind, daran erkennst du oft schon die Qualität. Wie viele Monate du in welcher Station fest eingesetzt werden wirst. Es muss eine Art Voloplan geben, der dir zeigt,wann du in welchem Ressort bist. "Frei zu springen" ist sicher kein Vorteil, da steckst du nur im gleichen Ressort, in dem Not am Mann ist. Und ja, es gibt viele Zeitungen, die ihre Volontäre 18 Monate in verschiedene Außenredaktionen stecken und dann sechs Monate incl. externe Schulungen im Mantel sind. Vier Wochen externe Schulungen steht soweit ich weiß im Tarifvertrag, dazu kamen z.B. bei mir noch einmal wöchentlich interne Schulungen und zweimal je eine Woche Bildungsfahrt (Brüssel, Berlin). Erkundige dich auf jeden Fall, wie lange du wo eingesetzt wirst und was da deine Aufgaben sind.
Miriam86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 10:17   #6
Dani220180
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0 Dani220180 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo: Große oder kleine Zeitung zum Lernen besser?

Danke für eure Antworten. Bei der großen Zeitung wird der Voloplan am ersten Arbeitstag wohl zusammen mit mir erstellt. Bei der kleineren Zeitung ist es wohl so, dass, da sie den Mantel selbst machen, es keine feste Ressortzuteilung gibt - die Zeitung ist eher auf die Stadt, in der sie erscheint, fokussiert! Man sagte mir im Gespräch, dass ich relativ frei wäre, was meine Artikel betreffe - was ich so verstand als dass ich mich ausleben könne, heute was Politisches, morgen was Wirtschaftliches und am anderen Tag was Lokales zu machen.

Bei der kleinen Zeitung ist es für mich reizvoll, den Facebookauftritt aufbauen zu können. Bislang ist die sie was Internetauftritte betrifft nicht so präsent - Internet wird her als Marketing-Ding gesehen und nicht als Instrument, um gezielt Leser zu erreichen (Begründung u.a.: es "rechnet" sich einfach nicht).

Ist beides reizvoll...und ich bin sehr unentschlossen...
Dani220180 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 20:37   #7
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Volo: Große oder kleine Zeitung zum Lernen besser?

Zitat:
Zitat von Dani220180 Beitrag anzeigen
Man sagte mir im Gespräch, dass ich relativ frei wäre, was meine Artikel betreffe - was ich so verstand als dass ich mich ausleben könne, heute was Politisches, morgen was Wirtschaftliches und am anderen Tag was Lokales zu machen.
Ich finde diese Aussage etwas schwammig und Du weißt nicht, ob die das wirklich so gemeint haben, wie Du es verstanden hast. Außerdem sehe ich auch nicht, wie Du Dich mal in Ressort, geschweige denn irgendwelche Themen einarbeiten willst/sollst/kannst, wenn Du dauernd hin- und herspringst. Und wer bildet Dich dann konkret aus, wenn Du mal da, mal dort was machst?

Zitat:
Zitat von Dani220180 Beitrag anzeigen
Bei der kleinen Zeitung ist es für mich reizvoll, den Facebookauftritt aufbauen zu können. Bislang ist die sie was Internetauftritte betrifft nicht so präsent - Internet wird her als Marketing-Ding gesehen und nicht als Instrument, um gezielt Leser zu erreichen (Begründung u.a.: es "rechnet" sich einfach nicht).
Was mich vermuten lässt, dass Du wenig Unterstützung dabei bekämst und es quasi nebenbei laufen müsste, zusätzlich zu der täglichen Arbeit. Bei vielen Tageszeitungen ist das das Los der Online-Redakteure, die häufig nur Online-Producer sind, allenfalls mal eine Überschrift oder Teaser texten oder umschreiben und die Fotos für die Klickstrecken bearbeiten. Nebenbei machen die dann auch noch ein bisschen was auf Facebook.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2012, 00:28   #8
Jay1983
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2012
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 Jay1983 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo: Große oder kleine Zeitung zum Lernen besser?

Ich gebe da Miriam und Christine vollkommen Recht. Eine weitere Sache solltest du auf jeden Fall auch noch beachten bzw. vorher abklären: Viele kleine Zeitungen schreiben kaum Artikel in ihrem Mantelteil selbst, sondern basteln mit fünf, sechs oder sieben Leuten dpa-Meldungen zusammen. Ich würde mir vorher den Mantel genau angucken, ob er hauptsächlich aus Agentur-Meldungen besteht...
Jay1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2012, 12:16   #9
Miriam86
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2010
Beiträge: 352
Renommee-Modifikator: 13 Miriam86 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo: Große oder kleine Zeitung zum Lernen besser?

Zitat:
Zitat von Dani220180 Beitrag anzeigen
Danke für eure Antworten. Bei der großen Zeitung wird der Voloplan am ersten Arbeitstag wohl zusammen mit mir erstellt. Bei der kleineren Zeitung ist es wohl so, dass, da sie den Mantel selbst machen, es keine feste Ressortzuteilung gibt - die Zeitung ist eher auf die Stadt, in der sie erscheint, fokussiert! Man sagte mir im Gespräch, dass ich relativ frei wäre, was meine Artikel betreffe - was ich so verstand als dass ich mich ausleben könne, heute was Politisches, morgen was Wirtschaftliches und am anderen Tag was Lokales zu machen.

Bei der kleinen Zeitung ist es für mich reizvoll, den Facebookauftritt aufbauen zu können. Bislang ist die sie was Internetauftritte betrifft nicht so präsent - Internet wird her als Marketing-Ding gesehen und nicht als Instrument, um gezielt Leser zu erreichen (Begründung u.a.: es "rechnet" sich einfach nicht).

Ist beides reizvoll...und ich bin sehr unentschlossen...
Das klingt beides nicht sehr professionell, um ehrlich zu sein.

Zum 1. Vor einem Volo weiß man in der Regel, wann man wo arbeiten wird. Das können sie dir schon im Bewerbungsgespräch sagen, ohne, dass es konkret seni muss. ("Bei uns sind die Volos in der Regel drei Monate in einer Redaktion, XX Monate im Mantel..."). Den konkreten Plan kriegt man dann kurz vor oder zum Arbeitsantritt. Da würde ich auf jeden Fall nochmal gezielt nachfragen, welche Ressorts du durchläufst und wie sie sich in etwa zeitlich aufteilen (ohne wissen zu wollen, ob du im Juni 2013 im Sport oder im Lokalen bist).

Und zum 2. Du brauchst einen Ansprechpartner, jemand, der sich für dich Zeit nimmt. Bist du in einem Ressort, hast du den Ressortleiter, den du nach Kritik fragen kannst und der sich für dich und deine Einarbeitung Zeit nehmen sollte. Das klingt alles wischi waschi und es klingt sehr danach, aös würdest du dort eingesetzt, wo Not am Mann ist - also nix mit du darfst frei entscheiden. Außerdem ist derart frei entscheiden - also über Ressortgrenzen hinaus - nicht sehr förderlich, da die Gefahr zum Nichts-Tun (weil keiner einen Text von dir erwartet) groß ist.
Miriam86 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlechtes Volo oder Master-Studium? Biljana Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 5 12.01.2013 18:30
Freier Mitarbeiter bei großer Zeitung oder Volo bei kleiner? Murasaki Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 5 02.05.2011 15:48
Erfahrungen Badische Zeitung - Praktikum oder Volo EinSchwabe Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 2 03.03.2011 13:56
Volo bei der Berliner Zeitung jessijeff Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 5 05.06.2007 00:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:37 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler