Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.08.2011, 13:12   #8
Journalismus-Daniela-Dt
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2010
Beiträge: 11
Renommee-Modifikator: 0 Journalismus-Daniela-Dt wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Psycho, Medizin oder (Wissenschafts)Journalistik

Danke!

Sicher Köln und Hamburg sind Medienhauptstädte. Ich habe mir die Medienlandschaft in den in Frage kommenden Städten nochmal genau angeguckt. Auch in einigen anderen Städten gibt es einige Möglichkeiten in den Medien.
Würdet ihr eure Stellungnahme zum Fachstudium auch vertreten, wenn man das Totschlagargument "in den Medien findet man keinen Job und so hat man Alternativen offen" rausnimmt?
Vielleicht muss man zusätzlich wissen, dass ich seit insgesamt 5 Jahren als Freie Mitarbeiterin ( in unterschiedlichem Umfnag) in den Medien arbeite (ich habe sehr früh angefangen) und ich somit schon ein wenig Praxiserfahrung mitbringe.
ich würde die Argumente von euch gerne dazu hören, was ihr meint wie sinnvoll, das im Studium erworbene Wissen in den Alltag als Journalist eingebracht werden kann und wissen, wie ihr die Chancen seht in diesem Berufsfeld gut fußzufassen mit den unterschiedlichen Abschlüssen.
Journalismus-Daniela-Dt ist offline   Mit Zitat antworten