Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.07.2011, 21:03   #1
Lando89
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Lando89 wird positiv eingeschätzt
Standard Einstieg in den Journalismus - Studium?

Hallo, alle miteinander.
Vorab erstmal möchte ich mich dafür entschuldigen, sollten meine Fragen schon in ähnlicher Form in anderen Threads stehen, aber der kurze Überblick, den ich mir dazu verschafft habe, schien mir doch zu fern meiner Situation.
Um es zusammen zu fassen, ich habe im letzten Jahr mein Fachabitur auf dem zweiten Bildungsweg abgeschlossen und bin dieses Jahr 22 Jahre alt geworden.
Eine Ausbildung habe ich keine, mein derzeitiges Einkommen beziehe ich aus einer 400€ Aushilfsstelle.
Mein Alter, und vor allem auch die allgemeinen Verhältnisse, machen mir nur hinsichtlich meiner Lebensplanung sehr zu schaffen und ich habe noch kein klares Bild davon, wie ich mein Geld später verdienen möchte/soll, obschon eine kleine Zahl an Berufen bisher für mich in Frage kam.
Der Bereich der Journalistik reizt mich zum Beispiel deshalb, weil ich einerseits ein Anhänger der klassischen, gedruckten Zeitungen bin und andererseits selbst gerne schreibe und mit offenen Augen und Ohren durch die Welt streife.

Die Frage, die mich nun nicht losläßt ist die, wie es sich nun mit dem Studieren verhält. Ist es möglich, und wenn ja, auch realistisch, sich zum Journalisten "ausbilden" zu lassen, auch wenn man nicht studiert hat?

Ich danke jetzt schonmal jedem, der mir eine hilfreiche Antwort geben kann.

Mit besten Grüßen,
Lando
Lando89 ist offline   Mit Zitat antworten