Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.03.2011, 15:03   #5
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Studienfächer für Kulturjournalismus?

Mir erschließt sich nicht so ganz, wieso Du den BA-Studiengang Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Uni Hildesheim nicht auf Anhieb gefunden hast. Für den muss man allerdings eine künstlerische Eignungsprüfung machen. Infos dazu gibt es über den weiterführenden Link auf der von mir verlinkten Seite, die Bewerbungsfrist fürs Wintersemester läuft noch bis zum 15. April (das Studium kann immer nur zum WS begonnen werden).

Die Hochschule Technik und Wirtschaft Karlsruhe bietet einen BA-Studiengang Kultur-Media-Technologie an (und einen Masterstudiengang Musikjournalismus).

Des Weiteren gibt es noch einen BA-Studiengang Kulturjournalismus an der privaten Macromedia-Hochschule, kostet halt entsprechend. Darüber hinaus existieren noch diverse Aufbaustudiengänge, für die aber ein vorheriger Abschluss nötig ist.

Dein Posting klingt mir danach, als träumtest Du einmal davon, später als angestellter Redakteur Rezensionen zu verfassen ... Am sinnvollsten wäre es daher meiner Meinung nach, sich erst einmal zu informieren, wie es hinsichtlich des Bedarfs (welche Art von Kulturjournalismus?) und der Arbeitsmarktchancen von Kulturjournalisten aussieht - und zwar nicht nur derzeit, sondern auch künftig. Schließlich willst Du ja vermutlich später auch einmal Geld verdienen. Wenn Du schon einmal eine ungefähre Ahnung davon hast, fällt es Dir vielleicht auch leichter, über die Fächerwahl zu entscheiden (möglicherweise ist nämlich ein Fachstudium +Volo/Master sinnvoller als so ein Allround-Kulturjournalismus-Bachelorstudium, von denen es ja bereits etliche Absolventen gibt. Wo landen die alle später? Finde es heraus.)

Was wird derzeit in den Volo-Ausschreibungen - beispielsweise für Musikredakteure - verlangt? Außerdem solltest Du Dir überlegen, welche handwerklichen Fähigkeiten Du benötigst (nur Print? Hörfunk? TV? Online/Multimedia?). Denk die ganze Geschichte einfach einmal vom Ende her und gehe dann gedanklich Schritt für Schritt rückwärts bis zu Deinem Ausgangspunkt.

Abschließend noch zwei Links für Dich:

-------------------------- schnipp --------------------------------

Kulturjournalismus
"Das ist ein Jammer"

Der Kommunikationstheoretiker Norbert Bolz von der TU Berlin sieht schwarz – zumindest, was die Kulturberichterstattung in Deutschland angeht. Er findet: In den Kulturressorts machen sich immer mehr verkappte Politikjournalisten breit.

Interview mit Norbert Boltz im "journalist"

-------------------------- schnapp --------------------------------

Michael Haller hat übrigens 2003 in der Reihe "Aus Politik und Zeitgeschichte (B 12/2003) über den Artikel "Zum Funktionswandel des Kulturjournalismus in der Mediengesellschaft" veröffentlicht. Solltest Du Dir vielleicht auch einmal über die Uni-Bibliothek besorgen.

-------------------------- schnipp --------------------------------

Die Zukunft des Kulturjournalismus

Posting im Kulturjounalismus-Blog von Christian Henner-Fehr
-------------------------- schnapp --------------------------------

In beiden Fällen lohnt es sich, auch die Kommentare zu lesen.

Geändert von christine (27.03.2011 um 15:06 Uhr). Grund: überflüssige Leerzeilen gelöscht
christine ist offline   Mit Zitat antworten