Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.03.2011, 10:35   #6
sonnenstrahl
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 5
Renommee-Modifikator: 0 sonnenstrahl wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Lohnt es sich mit 32 Jahren noch für Praktika zu bewerben in TV Produktionsfirmen?

Hallo Kunigunde

danke auch Dir für Deine Antwort.
Meine Praktikums Frage war ja nicht damit gemeint, dass ich in den Redakteur bzw. Journalistenberuf voll einsteigen möchte, sondern mir für mich mehr Hintergrundwissen aneignen möchte.Ich muss dies ja nicht tun, sondern mir strebt es danach für mich mehr zu in diesem Bereich zu lernen, nicht weil ich Journalistin werden möchte, sondern, um meinen Beiträgen die ich ohnehin schon schreibe, einen besseren "Schliff" geben möchte.

Meine Moderatoren Ausbildung soll mir genauso dienen, besser zu werden.
Es ist in jedem Beruf so, dass man selbst dafür verantwortlich ist, was man daraus macht und wie weit man sich selbst weiterbildet.
Und genau dies strebe ich an mit der Moderatoren Ausbildung- meine Können zu verstärken und meine Schwächen umzuwandeln in Stärken.
das mir da jedoch unqualifiziertes Handeln unterstellt wird, kann ich nicht nachvollziehen.
Denn: es gibt keine Richtlinien im Fernsehen, dass man nur moderieren darf wenn man eine Journalistische Ausbildung hat, sondern es wäre sinnvoll überhaupt eine Ausbildung hat oder Menschenkenntnis.
Im Fernsehen zählt nicht unbedingt welche Ausbildung, sondern das handwerkliche/menschliche Können.

Ich habe eine Ausbildung+ abgeschlossenes Studium im pädagogischem Bereich+ bin Autorin (habe 2009 ein Kinderbuch rausgebracht)
Warum soll ich also mit meiner Ausbildung+Studium unqualifiziert sein?
genau diese Ausbildung hat mich nämlich ins Fernsehen gebracht.

Auf die Frage, warum ich dann keine Festanstellung bekomme-

es ist so, das ich ständig bei Produktionsfirmen unter Vertrag stand und auch gut bezahlt wurde, jedoch ich mich freigeschaufelt habe und nicht mehr unter Vertrag stehen wollte, da ich viele Aufträge absagen musste und nur für die Produktionsfirma arbeiten durfte wo ich unter Vertrag stand.
Um von allen Produktionsfirmen Aufträge an zu nehmen, musste ich mich frei schaufeln und kann so mehr und besser arbeiten und auch endlich Aufträge annehmen, die ich vorher absagen musste. Das ist der Grund.

Wenn jetzt eine Zeitung anfragt ob sie über mich einen Artikel bringen könnne, dann muss ich niemanden mehr fragen oder wenn ein Sender direkt eine Anfrage hat, dann kann ich selbst entscheiden wo ich mit welchem Thema vor der Kamera stehe. Wobei ich da natürlich meist nie absage.
sonnenstrahl ist offline   Mit Zitat antworten