Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.09.2011, 19:27   #2
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Nein zum Dumping-Tarif für junge Journalisten

Der Dumping-Tarif für Volos und junge Journalisten sollte nach der Tarifeinigung eigentlich vom Tisch sein, aber wie zu erwarten war, versuchen es jetzt Verlage auf eine andere Tour. Zu denen, die es nun auch über Ausgliederung machen, gehört auch der "Schwarzwälder Bote". Bei dem bekommen Volos nun 877,50 Euro monatliche Vergütung plus 351 Euro freiwillige Zulage (die bekanntlich jederzeit gestrichen werden kann). Das macht 1.228,50 Euro brutto.* Dazu gilt eine 40-Stunden-Woche, es gibt nur 27 Urlaubstage und weder Weihnachts- noch Urlaubsgeld.

Mehr Infos gibt es hier: http://www.streikbote.de und vor allen Dingen hier:

http://www.streikbote.de/2011/08/23/...heit/#more-831

Gerüchteweise soll bei den Volokursen auch noch gestrichen werden, das heißt, die Ausbildung wird qualitativ gewiss nicht besser.

Mit anderen Worten: Diese Volos sind nicht attraktiv und man sollte sich gut überlegen, ob man sich dort überhaupt noch bewirbt. Denn nach dem Volo wird das ja nicht besser.

* Netto ergibt das für einen 25-jährigen Single, der auch Kirchensteuer zahlt, etwa 920,38 Euro im Monat.

Geändert von christine (08.09.2011 um 09:39 Uhr).
christine ist offline   Mit Zitat antworten