Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.05.2011, 19:14   #4
Miriam86
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2010
Beiträge: 352
Renommee-Modifikator: 13 Miriam86 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Kein Volo - woran liegt's?

Ortsgebunden ist im Journalismus natürlich schwierig und 14 Bewerbungen sind auch wenig. Das finde ich jetzt nicht verwunderlich, dass da noch nichts dabei war bislang.

Ich weiß nicht, ob Bewerbungsratgeber auf unsere Branche so zutreffen. Ich habe fünf bis zehn Arbeitsproben mitgeschickt und da auch größere Texte - kann nicht so verkehrt gewesen sein, da ich verhältnismäßig viele Einladungen hatte. (Übrigens auch nachm Volo, als ich mich für Redakteursstellen beworben habe.) 13-14 Seiten finde ich persönlich nicht viel, ich hab beispielsweise allein zwölf Zeugnisse. Ich muss zugeben, dass ich nie einen Ratgeber gelesen habe, kann nur aufgrund der Rückmeldungen, die ich bekommen habe, schließen, dass ich nicht so falsch lag. (Mag bei PR aber auch anders sein, ich hab mich wie gesagt nur bei Regionalzeitungen beworben)

Naja, ungewöhnlicher Einstieg (nicht: "ich beziehe mich auf..." / "hiermit bewerbe ich mich auf die von ihnen ausgeschrieben stelle... etc.), und auch die Sätze unterschiedlich formulieren (zwecks Sprachgefühl). Bei Praktika sind Anschreiben meiner Erfahrung nach auch bei weitem nicht so wichtig wie bei Volos.

Wie gesagt, das ist kein allgemein gültiges Rezept. Ich erzähl nur von meinen Erfahrungen
Miriam86 ist offline   Mit Zitat antworten