Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.08.2010, 01:15   #1
Freak
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 64
Renommee-Modifikator: 11 Freak wird positiv eingeschätzt
Standard Honorar für PR?

Hallo geehrte Kolleginnen und Kollegen, das letzte Mal hatte ich 2006 mit PR zutun. Zurzeit bin ich an zwei diesbezüglichen Projekten beteiligt. In dem Kontext werde ich fürs Schreiben, wie gewohnt, entlohnt. Die Kunden haben meinen Preis pro Wort angenommen. Nur fällt nebenher so viel Arbeit an: Recherche, Telefonate, Veränderungen, Rücksprachen, Anschreiben, Verwaltung etc. Das soll über eventuelle Gewinnbeteiligungen ausgeglichen werden. Diese sind bei beiden Projekten durchaus in Aussicht. Nur selbst mit der Gewinnbeteilung komme ich auf keinen vernünftigen Stundensatz. Was soll ich tun? Hat jemand von Euch eine Idee oder war mal in einer vergleichbaren Situation? Zur Veranschaulichung: In beiden Fällen handelt es sich um B2B-Leistungen, wobei die Unternehmen räumlich weit entfernt sind. Also sitze ich nicht bei Ihnen im Büro, dass Sie sehen könnten, wie viele Stunden ich investiere. Die Projekte sind spannend; sie machen mir Spaß und ich kriege die Sache gut hin. Nur mit der Bezahlung bin ich etwas ratlos. Zudem gehöre ich nicht zu denen, die es sich leisten können, zur „Entfaltung“ zu arbeiten. Muss stattdessen meinen Mann und meine Tierchen ernähren. Bin für Tipps sehr dankbar! Freak

Geändert von Freak (08.08.2010 um 01:22 Uhr). Grund: Absätze wurden nicht übernommen.
Freak ist offline   Mit Zitat antworten