Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.07.2008, 14:37   #2
monasunshine
Journalistin
 
Registriert seit: 17.05.2005
Ort: 85107 Baar-Ebenhausen
Alter: 42
Beiträge: 25
Renommee-Modifikator: 15 monasunshine wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Rechnung als freier Journalist

Hi Joinme,
für rein journalistische Dienstleistungen sind 7 % Umsatzsteuer. Wichtig ist, dass auf der Rechnung
- eine fortlaufende Rechnungsnummer
- Dein Liefer- und Leistungsdatum
- eine exakte Aufstellung Deiner Tätigkeit
- Brutto/Netto/MWST separat ausgewiesen
- Steuernummer
- korrekte Rechnungsanschrift / Firmenfirmierung

steht.

Ich hoff' ich hab' auf die schnelle nichts vergessen. Ist schon ne Weile her, dass ich mir meine Vorlage aufgebaut habe.
Wie genau Du Deine Rechnungsvorlage gestaltest liegt an Dir.

Gruß

Mona
monasunshine ist offline   Mit Zitat antworten