Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.10.2015, 20:15   #6
punky
Bekannter Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2005
Beiträge: 746
Renommee-Modifikator: 22 punky wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalistenschule Ruhr: Volo

Meine Einladung ist ca. 10 Jahre her, deswegen kann ich dir beim besten Willen nicht sagen, ob es noch so abläuft:

1. Tag: Alle Bewerber zusammen. Wissenstest, der sich inhaltlich - im großen Gegensatz zum Allgemeinwissentest von Henri Nannen - sehr an den Ereignissen des vergangenen Jahres orientiert hat, dazu ein paar journalistische Übungen. (Meldungen, Überschriften, Redigieren etc.) Erwas ungewohnt, da alles handschriftlich gemacht werden musste und man keinen Satz mehr umstellen konnte, wie am Rechner. Das würde ich ggf. vorher mal mit ein paar Meldungen üben, einfach, damit die Situation nicht so neu ist.

2. Tag: Vorstellungsgespräche mit ca. vier Bewerbern und einer recht großen Auswahlkommission (waren ca. 10, 12 Leute) Die hatten damals die Schwachpunkte der Bewerber recht schnell raus und haben gut darin rumgewühlt - besonders bei einem Kandidaten, der extrem nervös war. Danach haben sie uns noch das Ergebnis des Test mitgeteilt, was für die Auswahl der Bewerber aber scheinbar nur eine Rolle spielt, wenn man völlig versagt hat. Von denen, mit denen ich später noch in Kontakt war, sind die mit den schlechteren Ergebnissen genommen worden und die besseren nicht. Daher gehe ich davon aus, dass das Gespäch wesentlich entscheidender ist.
punky ist offline   Mit Zitat antworten