Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.02.2019, 16:45   #12
juliankani
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 juliankani wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Was hilft gegen Gelenkschmerzen?

Sehr interessante Informationen. Ich kenne MSM sehr gut. Es ist nämlich wissenschaftlich bewiesen, dass MSM gegen Gelenkschmerzen helfen kann. Ganz besonders Menschen, die unter Rheuma und Arthritis leiden, berichten große Erfolge mit der regelmäßigen Einnahme dieses Produktes. Aber auch andere Schmerzleiden, wie zum Beispiel Migräne, können mit MSM sehr gut behandelt werden. Normale Schmerzmittel haben oft Nebenwirkungen die unangenehm sind und außerdem helfen sie nicht immer.

CBD Öl kenne ich auch sehr gut. Da CBD schmerzlindernde Eigenschaften nachgesagt werden, kann es hier dabei helfen, die Folgeerscheinungen der Arthrose besser in den Griff zu bekommen. Leider ist in diesem Fall die therapeutische Wirkung von CBD schon fast ausgereizt: Den Knorpel zurück bringen kann es leider nicht. Dass CBD aber besonders bei Arthrose zur Schmerzbekämpfung eingesetzt werden kann war Gegenstand einer Untersuchung der Kenneth S. Warren Laboratories aus New York im Jahr 2000. Die positiven Ergebnisse wurden bei einer weiteren Untersuchung im Jahr 2013 nochmals bestätigt. Neben der Schmerzlinderung wurde auch festgestellt, dass die Gelenkentzündungen bei der Einnahme von CBD Öl reduziert werden. Ein zugelassenes Medikament auf CBD Basis liegt jedoch noch nicht vor. Die Erfahrungsberichte sind jedoch recht zweigeteilt: Die eine Gruppe von Arthrose-Patienten berichten begeistert von einer Linderung ihrer Schmerzen, Zunahme ihrer Beweglichkeit und Verbesserung der Symptome. Die andere Gruppe beklagt jedoch, dass die Einnahme von CBD Öl keinerlei Effekt auf ihr Leiden hat. Es kommt also auf einen Selbstversuch an, um die Wirksamkeit von CBD Öl auszuprobieren. Viel falsch machen kann man glücklicherweise nicht, da CBD keinerlei Nebenwirkungen zeigt.

Lachsöl kann auch helfen. Lachsöl mit seinem hohen Anteil an Omega-3 Fettsäuren senkt insgesamt die Blutfett- und Blutzuckerwerte, stärkt die Arterien, verbessert das Hautbild und trägt zur Steigerung der allgemeinen Leistungsfähigkeit bei. Es wirkt regenerativ auf die Knorpelbildung und beugt damit Gelenkentzündungen wie Rheuma oder Arthritis vor. Schließlich ist es noch entzündungshemmend, da es ein hoch wirksamer „Freie Radikalen Fänger“ ist.

Geändert von juliankani (20.02.2019 um 16:52 Uhr).
juliankani ist offline   Mit Zitat antworten