Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.08.2014, 18:06   #162
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 254
Renommee-Modifikator: 16 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hallo Marius,

herzlichen Glückwunsch zu Deiner erfolgreichen Bewerbung (ich bin mir da nicht so sicher, ob die FJS wirklich jeden nimmt. Es spricht sich über eine erfolgreiche Bewerbung nur immer leichter als über eine Ablehnung.)

Die Teilnahme an Redaktionsbesuchen ist kostenfrei (abgesehen von Deinen eigenen Reisekosten). Es gibt bald einen Brüsseler Ausflug, der von 9-20 Uhr stattfindet und da können bei einer Anreise von München nach Brüssel auch ein paar Euros zusammenkommen. Aber dafür ist das Programm dort auch sehr spannend:

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Freie Journalistenschule in Berlin laden Sie herzlich dazu ein, das Europabüro der politischen Stiftung in Brüssel zu besuchen. Auf dem Programm stehen: Vorstellung der Arbeit politischer Stiftungen in Brüssel durch die stellvertretende Direktorin des Europabüros, Eva Majewski; Einblick in die politische Berichterstattung in Brüssel (Dr. Detlef Fechtner, Korrespondent der Börsenzeitung); Vorstellung der Arbeit der europäischen Volkspartei (EVP, engl. EPP) mit Besuch der Zentrale der EVP; Besuch der Volkswagen-Vertretung mit anschließendem Vortrag über das Lobbying in Brüssel und das Freihandelsabkommen mit den USA; gemeinsames Abendessen mit Vortrag.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 10. September 2014 (9 Uhr bis 20 Uhr), in Brüssel statt.

http://www.freie-journalistenschule....workshops.html

Grüße
M
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten