Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2014, 14:51   #153
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 254
Renommee-Modifikator: 16 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Frisch von der Schulseite: Die Freie Journalistenschule zu Besuch beim "rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg"

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) und die Freie Journalistenschule (FJS) in Berlin laden Sie herzlich dazu ein, den RBB am 4. April 2014 persönlich kennenzulernen.

Zunächst werden Sie etwa eine Stunde lang durch die Räumlichkeiten geführt, in denen Rundfunk- und Fernsehsendungen produziert werden. Sie können Fotos machen, aber nur für private Zwecke, nicht für die Veröffentlichung. Anschließend führen Sie ein einstündiges Hintergrundgespräch – voraussichtlich mit einem Mitarbeiter der TV-Sendung „Abendschau“. Wenn ein wichtiges Ereignis eintrifft, das die Redaktion stark in Anspruch nimmt, wird Sie ein anderer Mitarbeiter des Senders in Empfang nehmen und mit Ihnen sprechen.

Das Hintergrundgespräch hat zwei Schwerpunkte: Zum einen erfahren Sie, wie beim RBB multimedial gearbeitet wird. Früher waren die Journalisten in der Regel für eine Sendung und ein Medium tätig. Inzwischen arbeiten sie für mehrere Medien, etwa fürs Fernsehen und für eine Webseite. Wie entstehen dadurch Synergieeffekte? Wie kommen die Journalisten mit diesen Anforderungen klar?

Zum anderen sind Sie aufgefordert, sich mit einer Sendungskritik der „Abendschau“ in das Hintergrundgespräch einzubringen. Schauen Sie sich bitte mehrere aktuelle Ausgaben an. Wenn Sie am frühen Abend keine Zeit haben, finden Sie Beiträge, die in der „Abendschau“ gelaufen sind, in der Mediathek auf der Homepage des RBB. Für die Sendungskritik schildern Sie Ihre Eindrücke von der „Abendschau“ ‒ Lob und Kritik. Wie empfinden Sie den Themenmix und die Moderation? Werden die Themen der Zielgruppe und der Tageszeit entsprechend aufbereitet? Was fällt Ihnen sonst noch auf?

Der Redaktionsbesuch endet mit einem informellen Treffen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Restaurant Filmbühne am Steinplatz. Hier haben Sie eine Stunde lang Gelegenheit, sich über den Redaktionsbesuch beim RBB auszutauschen und Frau Janert Fragen über die Ausbildung an der Freien Journalistenschule, über den Berufseinstieg als Journalist und den Arbeitsalltag von Journalisten zu stellen. An dieser Begegnung nehmen nur Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Freien Journalistenschule und die Tutorin Josefine Janert teil.

Bei Ihrem Besuch …
  • nehmen Sie an einer Führung durch den RBB teil
  • informieren Sie sich über das multimediale Arbeiten, das heute in vielen Redaktionen üblich ist
  • machen Sie eine Sendungskritik und erleben, wie diese bei Journalisten ankommt
  • tauschen Sie sich mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Freien Journalistenschule persönlich aus
Hintergrund
Die Abendschau gibt es seit 1958. Sie hieß ursprünglich „Berliner Abendschau“ und wurde vom Sender Freies Berlin (SFB) ausgestrahlt. Bis zum Fall der Mauer war sie eine Westberliner Institution. Heute bietet sie unter dem Motto „Nah an den Menschen und ihren Geschichten, rau aber herzlich“ ab 19.30 Uhr eine halbe Stunde lang aktuelle Informationen über Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport in Berlin und Brandenburg.


http://www.freie-journalistenschule....workshops.html
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten