Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=13)
-   -   djv oder ver.di? (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=23457)

Snarky 04.07.2005 23:29

djv oder ver.di?
 
Liebe Kollegen,

ich bin bisher kein Mitglied in einer der Gewerkschaften, möchte es aber werden. Aber wo? Welche Erfahrungen habt ihr mit dem djv oder mit ver.di gemacht? Was ist besser, bzw. worin unterscheiden sich beide aus Sicht der Mitglieder?

Falls das zur Info hilf: Ich bin Mitte 30, freier Journalist in den Bereichen TV und Print und lebe in Hamburg.

Ich freue mich über jede Tipp. :D
Beste Grüße
Snarky

nce 05.07.2005 00:05

Umfrage schön und gut - hier aber mehr Um als Frage?

Ich nehme mal an, es fehlt ein "Bist Du", nicht ein "Soll ich ... werden".

:wink:

Snarky 07.07.2005 01:39

genau
 
Hallo nce,

du hast schon Recht, die Frage sollte sein "Bist du Mitglied in ...?"

Aber mir war nicht klar, in welcher Form die Umfrage hier auftaucht. Ich dachte, das würde vielleicht ein separater Eintrag.

Würde mich halt nur mal interessieren, ob oder wo die KollegInnen denn so Mitglied sind. Könnte mir bei meiner Entscheidung auch helfen.

Grüße
Snarky

Arkham 08.07.2005 14:38

Ich bin momentan zwar gerade nicht Mitglied beim DJV, was mehr mit den Querelen im Verband Berlin zu tun hat, war aber von der Arbeit in meinem Fachbereich angetan. Wie es in Hamburg beim DJV aussieht, weis ich nicht.
Ich habe zumindest engagierte Kollegen getroffen. Für sinnvoll halte ich die Unterstützung bei rechtlichen Problemen bei der Arbeit als Journalist.
Generell halte ich es immer für sinnvoll, Kontakte aufzubauen.

Mit freundlichem Gruß,

Arkham

EinSchwabe 05.04.2011 17:47

AW: djv oder ver.di?
 
Zitat:

Zitat von Arkham (Beitrag 56630)
Ich bin momentan zwar gerade nicht Mitglied beim DJV, was mehr mit den Querelen im Verband Berlin zu tun hat, war aber von der Arbeit in meinem Fachbereich angetan.

Welche Art von Querelen gibt es denn?

christine 07.04.2011 15:01

AW: djv oder ver.di?
 
Dass Arkhams Posting fast sechs Jahre alt ist, hast Du gesehen, oder?

Über die Querelen berichtete seinerzeit beispielsweise die taz. In Folge der Unstimmigkeiten bei den Vorstandswahlen in Berlin und Brandenburg im Jahr 2004 traten viele Journalisten aus den Verbänden aus und gründeten die Vereine Berliner Journalisten sowie den Brandenburger Journalisten-Verband, die beide später zum JVBB fusionierten. Die beiden alten Verbände sollten aus dem DJV-Bundesverband ausgeschlossen werden, setzten sich aber dagegen vor Gericht erfolgreich zu Wehr. Mit dem DJV Berlin gab es dann 2007 und 2010 ebenfalls Fusionsverhandlungen, 2007 scheitereten sie an dessen Insolvenz, 2010 wurden sie vertagt. Keine Ahnung, wie der aktuelle Stand ist. Aber den kannst Du ja auch selbst recherchieren. ;-)

EinSchwabe 07.04.2011 15:06

AW: djv oder ver.di?
 
Danke für die Antwort, Christine. Diese Umfrage-Funktion spült immer wieder alte Thermen nach oben. Ich hatte übersehen, von wann die Beiträge waren.

christine 07.04.2011 15:15

AW: djv oder ver.di?
 
Eigentlich müsste man die Umfrage ergänzen, weil es inzwischen auch die "Freischreiber", den Berufsverband für freie Journalistinnen und Journalisten, gibt.

Ansonsten wundert mich immer, wie wenig sich der journalistische Nachwuchs von sich aus darüber informiert, welche Beratungs- und Weiterbildungsangebote die Verbände ihren Mitgliedern machen, sondern stattdessen lieber weiter planlos und schutzlos vor sich hin wurschtelt.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:24 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler