Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Recherchefragen - Investigativ (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=17)
-   -   Bedrohung eines Presse-Goliaths (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=33681)

siREne 07.01.2016 17:28

Bedrohung eines Presse-Goliaths
 
Hier geht es um die Grenze des Informantenschutzes.

2012 bekamen Journalisten ein bisschen mehr Schutz
vor den neugierigen Augen unserer Staatsgewalt.

Was soll man davon halten,
wenn ein Rechtsjournalist
ein Presseorgan von nationalem Gewicht darum bittet,
sich über brisante Ergebnisse
aus langjährigen Recherchen im Rechtssystem zu informieren,
und dieses Medium dann Anzeige wegen Bedrohung erstattet,
weil dieser Journalist angekündigt hat,
er würde den Chefredakteur "mental erschießen",
sofern er sich nicht interessiere,
nachdem er diesem gestattet hat,
ihn "verbal zu erschießen",
sofern er (der Informationsanbieter) nicht Tatsachen berichte?

Dieser Ankündigung folgte dieser Smiley,
den man durchaus auch dieser Frage anhängen könnte ...

Da Paragraphenpferde aber nicht nur wiehern,
bitte ich um eine ernste Auseinandersetzung. Danke!

siREne 20.01.2016 17:10

AW: Bedrohung eines Presse-Goliaths
 
Inzwischen wurde das Strafverfahren eingestellt, sogar ohne die übliche Anhörung des Betroffenen abzuwarten, was es nun etwas einfacher macht, mit den hier veröffentlichten Vertrauensmissbrauch eines renommierten Mediums umzugehen.

Möglicherweise ist ja Journalisten auch völlig schnurz, wenn Informanten künftig auch damit rechnen müssen, dass ihre Informationen von Redaktionen an Dritte weitergegeben werden, auch wenn den Betroffenen damit gravierende Nachteile entstehen können ...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:31 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler