Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Sprachlicher Beruf gesucht (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=33609)

Erdbeeraroma 01.11.2015 13:19

Sprachlicher Beruf gesucht
 
Hallo liebe Community,

ich hoffe, dass ich in diesem Forum richtig bin. Ich mache mir darüber Gedanken, welchen Beruf ich nach der Schule ausueben koennte. Dabei wuerde mir ein sprachlicher Beruf zusagen. Im weiterer Betrachtung kaemen Berufe wie Journalist, Dolmetscher, Texter, Europasekretaer in Frage. Nur bin ich mir nicht sicher, ob ich fuer diese Berufe geeignet bin, da ich ziemlich kontaktscheu bin und Praesentationen nicht zu meinen Staerken gehoeren. Diese soft skills sind Voraussetzung für einen journalistischen Beruf oder dem eines Texters. Des Weiteren bin ich nicht gerade kuenstlerisch begabt, was im Bereich eines Online-Redakteurs zum Verhängnis werden koennte. Vielleicht zweifel ich zu viel an mir selbst, aber es ist wichtig, dass man einen Beruf ausübt, der einem vollständig liegt. Ich interessiere mich darüber hinaus für die Lokalisierung von Videospielen, allerdings scheint dieser Beruf noch für Quereinsteiger gedacht zu sein.

Koennt ihr meine Zweifel bestaetigen, oder ist diese Denkweise zu überspitzt und substanzlos?

Liebe Grüße
Erdbeeraroma

christine 04.11.2015 18:50

AW: Sprachlicher Beruf gesucht
 
Wenn Du kontaktscheu bist, ist Journalismus wahrscheinlich nicht das Richtige für Dich.

Leider hast Du nicht geschrieben, wie alt Du jetzt bist und welchen Schulabschluss Du machen wirst. Um herauszufinden, was Dir tatsächlich liegen könnte, empfiehlt es sich, möglichst viele Informationen über das Berufsbild einzuholen und Praktika zu absolvieren. Generell ist es ratsam, sich auch hinsichtlich der Verdienstmöglichkeiten und Berufsaussichten zu erkundigen.

Erdbeeraroma 04.11.2015 19:43

AW: Sprachlicher Beruf gesucht
 
Hallo christine,

erstmal vielen Dank, dass Sie sich Zeit für meine Frage genommen haben. Ich bin momentan 15 Jahre alt und besuche ein Gymnasium in Bayern. Ich werde voraussichtlich 2018 das Abitur machen, um mich für ein mögliches Studium zu qualifizieren.

Liebe Grüße
Erdbeeraroma

christine 04.11.2015 19:56

AW: Sprachlicher Beruf gesucht
 
Dann hast Du also noch etwas Zeit, um Dich in verschiedenen Praktika auszuprobieren. Und vielleicht verliert sich auch noch Deine Kontaktscheu. Wenn Du Dich für einen Medienberuf interessierst, schau einfach einmal, ob die Lokalzeitung an Deinem Ort Schülerpraktika anbietet. Gibt es an Eurer Schule eine Schülerzeitung (Print oder online)? Wenn es doch das Richtige für Dich ist, rate ich Dir dazu, frühzeitig an Veranstaltungen wie den Jugendmedientagen teilzunehmen (geht erst ab 16 Jahren).

Von UVK gibt es ein Buch mit dem Titel Journalist werden, vielleicht schaust Du es Dir einmal an. Auf der Website des Verlags findest Du auch eine Leseprobe.

Vielleicht magst Du später auch einmal die SelfAssessments der RWTH Aachen zur Entscheidung fürs richtige Studienfach ausprobieren. Dieses Angebot richtet sich an alle, die sich für ein Studium interessieren, besonders an Schülerinnen und Schüler der elften und zwölften Jahrgangsstufe.

Erdbeeraroma 05.11.2015 00:27

AW: Sprachlicher Beruf gesucht
 
Guten Abend,

das Wahlfach Schülerzeitung wird an unserer Schule angeboten, welches ich zugleich besucht habe. Es hat mir gefallen, dennoch werde ich es dieses Schuljahr fortan nicht mehr weiterführen in Hinblick auf die bevorstehende Oberstufe. Gegebenenfalls kann ich es nächstes Jahr als Zusatzfach wählen, das würde ich auch machen. Den SelfAssessment-Test habe ich durch Ihre Empfehlung gemacht, hat mir leider kaum weitergeholfen und stattdessen grobe Tendenzen aufgewiesen, die mir bereits bekannt waren. Danke für die alternativen Angebote, ich werde mich umfassend damit auseinandersetzen.

Liebe Grüße
Erdbeeraroma

NoMatter 05.11.2015 16:16

AW: Sprachlicher Beruf gesucht
 
Texter ist nicht schlecht, du brauchst nicht viel Kontakt zu den Leuten aufzunehmen und kannst sogar von zu Hause arbeiten.
Aber deine Scheu kannst du mit der Zeit überwinden. Es ist nicht schlimm

Erdbeeraroma 05.11.2015 20:13

AW: Sprachlicher Beruf gesucht
 
Hallo NoMatter,

danke für Ihren Beitrag! Ich hätte kein Problem damit, in einer Werbeagentur zu arbeiten, es ist nur die Scheu, mich generell vor fremden Leuten zu präsentieren. Es ist mir aber auch bewusst, dass ich meine Ideen vor dem Kunden verkaufen bzw. präsentieren muss. Der Beruf hat es mir auf jeden Fall angetan, eine Möglichkeit ist dadurch schonmal geschaffen.

Liebe Grüße
Erdbeeraroma


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:58 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler