Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Freelancer Forum (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=50)
-   -   An Interviewpartner herantreten als Freier (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=30348)

GibsonLG 08.06.2011 13:23

An Interviewpartner herantreten als Freier
 
Hallo zusammen,

mich beschäftigt schon eine ganze Weile eine Frage: Angenommen, ich habe eine Themenidee und beginne zu recherchieren. Wie trete ich dann an mögliche Interviewpartner heran? Denn die Frage, die mir oft als erstes entgegenschlägt, ist: "Für wen schreiben Sie?" bzw. "Wo wird das dann veröffentlicht?"

Nun ist es ja so, dass man es, wenn man noch keinen festen Kundenstamm hat, meistens anschließend bei mehreren Redaktionen versucht. Reicht es denn dann, wenn man sagt: "Ich bin freie Journalistin und werde das später x und y anbieten, weiß aber noch nicht, wer und ob es überhaupt jemand nimmt"?

Meiner Erfahrung nach kommt das immer etwas blöd. Denn die meisten, die mit dem Geschäft nichts zu tun haben, verstehen die Hintergründe nicht. Und dann wird eine solche Aussage oft als unseriös interpretiert. Wie macht Ihr das? Mache ich mir da vielleicht zu viele Gedanken?

Ich bin gespannt auf Eure Antworten!
Karo

Texte-Büro 08.06.2011 16:36

AW: An Interviewpartner herantreten als Freier
 
Die Frage stellt sich nicht, weil ein professioneller freier Journalist nicht einfach eine Story schreibt, die letztendlich vielleicht keiner haben möchte. Erst solltest du eine Redaktion finden, die den Artikel haben möchte. Alles andere wäre unsinnig.

GibsonLG 08.06.2011 17:02

AW: An Interviewpartner herantreten als Freier
 
Ich sage ja nicht, dass ich sie schon geschrieben habe, wenn ich bei den Redaktionen anfrage. Aber ich muss doch wenigstens schon einmal abklopfen, ob ich überhaupt Gesprächspartner (also Menschen, die bereit sind unter Angabe ihres Namens etc. etwas zu sagen) zu dem Thema finde - sonst macht es ja gar keinen Sinn.

Texte-Büro 08.06.2011 17:04

AW: An Interviewpartner herantreten als Freier
 
Dann frage die Personen eben, ob Sie dazu bereit wären, über das Thema zu sprechen, sofern du einen Auftraggeber findest, der den Artikel drucken möchte.

GibsonLG 16.06.2011 12:50

AW: An Interviewpartner herantreten als Freier
 
Hi,

nun, das ist ja genau das, was ich derzeit immer tue. ;)

Ich dachte nur, es gäbe da vielleicht irgendeine andere Möglichkeit, die ich bislang noch nicht gesehen habe. Jedenfalls habe ich den Eindruck, dass manche Leute etwas skeptisch sind, wenn man ihnen sagt, dass man noch nicht weiß, wo und wann der Artikel ggf. erscheinen wird.

Aber trotzdem danke für Deine Antwort!

Grüße
GibsonLG

Miriam86 21.06.2011 17:05

AW: An Interviewpartner herantreten als Freier
 
Geschichten können doch, egal ob festangestellt oder frei, immer wegbrechen. Werden deine Themen so oft nicht gedruckt, dass du unbedingt dazu sagen musst, dass ein Text nur vielleicht irgendwo veröffentlicht wird?

GibsonLG 22.06.2011 00:08

AW: An Interviewpartner herantreten als Freier
 
Hallo,

wie ich bereits hier im Forum beschrieben habe, habe ich bislang hauptsächlich im Auftrag gearbeitet und nicht frei. Ich befinde mich da gerade am Anfang, deswegen die Frage. Früher konnte ich immer sagen: "Ich schreibe für XY" oder "Ich komme von der XY Zeitung". Da sind mir auch nur sehr, sehr selten Geschichten "weggebrochen". Ich muss mich eben erst mal an diese neue Situation gewöhnen.

Gruß
GibsonLG

EinSchwabe 23.06.2011 03:02

AW: An Interviewpartner herantreten als Freier
 
Ich stimme den Vorrednern ganz zu.

Mir ist nur nicht klar, wen du interviewen willst. Experten findet man immer, die freuen sich, wenn man sie fragt - dann kannst du das Thema ruhig zuerst der Redaktion vorschlagen. Wortlautinterviews mit Politikern hingegen bieten sich für Freie ja weniger an.
Verweis doch einfach auf deine Auftragsgeber, deine bisherigen Arbeitgeber etc.

Viel blöder ist die Situation bei diesen Bewerbungsreportagen, weil die teilweise ja gar nicht veröffentlicht werden sollen.

Jessica25 23.06.2011 11:28

AW: An Interviewpartner herantreten als Freier
 
Hallo,
so ähnlich mach ich das auch, nur kommt bei mir ncoh die Frage hinzu: Was will ich direkt/indirekt sagen/vermitteln? was ist meine Botschaft?
hab ne Seite gefunden, wo man sich ab in den Urlaub Gutscheine ausdrucken kann
ich will meistens ja nicht irgendwas schreiben, sondern auch etwas, das jemand (hoffentlich) lesen möchte...

GibsonLG 23.06.2011 17:54

AW: An Interviewpartner herantreten als Freier
 
Zitat:

Zitat von Jessica25 (Beitrag 81660)
Hallo,
so ähnlich mach ich das auch, nur kommt bei mir ncoh die Frage hinzu: Was will ich direkt/indirekt sagen/vermitteln? was ist meine Botschaft?
ich will meistens ja nicht irgendwas schreiben, sondern auch etwas, das jemand (hoffentlich) lesen möchte...

Hmm ... Diese Frage verstehe ich in dem Zusammenhang nicht. :roll: Magst Du das noch mal erklären, was Du damit meinst?

Im Übrigen ist das Thema für mich erst mal nur noch eingeschränkt relevant. Ich habe heute meine Volo-Zusage bekommen. Puuhh! :lol:

Liebe Grüße
GibsonLG

Hessenreporter 02.07.2011 20:27

AW: An Interviewpartner herantreten als Freier
 
Zitat:

Zitat von GibsonLG (Beitrag 81662)
Hmm ... Diese Frage verstehe ich in dem Zusammenhang nicht. :roll: Magst Du das noch mal erklären, was Du damit meinst?

Jessica spamt in Foren und setzt Links auf eine ominöse Gutschein-Seite. Ist doch offensichtlich.

GibsonLG 04.07.2011 11:46

AW: An Interviewpartner herantreten als Freier
 
Genau lesen macht klug. Jetzt hab ich's auch gesehen. :oops:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:44 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler