Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Recherchefragen - Investigativ (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=17)
-   -   Medizinisches Cannabis? (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=35274)

karlakolumna500 08.07.2019 10:48

Medizinisches Cannabis?
 
Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,
wie es vielleicht viele von euch kennen, hatte ich in den letzten Wochen einfach ein kleines Schreibtief.. Ich schreibe normalerweise jede Woche eine kleinere Kolumne und jeden Monat eine größere, allerdings konnte ich die Deadline diesmal, das erste Mal, nicht einhalten, weil mir einfach nichts Gescheites in den Kopf kam..

Nun hab ich aber beim Klassentreffen am Samstag von jemandem mitbekommen, dass seine Mutter angeblich durch "medizinisches Cannabis" geheilt wurde und das war so inspirierend, dass ich gleich nach einem Interview gefragt habe.
Da ist mir eingefallen, dass das Thema vielleicht auch ziemlich ausgelutscht ist und ein bisschen zu sehr in der "Grauzone". Es muss eben auch bei den Lesern ankommen, ich hab selbst noch nie damit gearbeitet, also mit der Thematik ;), und weiß daher nicht wie ich es ansprechend für alle Zielgruppen rüberbringen soll..

Hattet ihr auch schon Erfahrung mit so sensiblen Themen?

TodPresser 10.07.2019 09:38

AW: Medizinisches Cannabis?
 
Das klingt spannend!
Da es bei manchen noch eher ein sensibles Thema ist, wie du sagst, rate ich dir, dir erstmal ein paar Basics zu erlesen. Es gibt zB viele informative Artikel darüber, dass Cannabis gegen Krebs helfen k a n n. (zB an der Stelle)
Das verringert die Gefahr, in ein Fettnäpfchen zu treten, und falsch informiert zu sein ist ja in unserer Branche sowieso ein absolutes No Go!

Ich finde allgemein, dass es schon lange kein Tabu-Thema mehr ist. Immerhin leben wir im 21. Jahrhundert. Und wenn so etwas wie Cannabis gegen Krebs helfen kann, wie kann es dann von Grund auf dämonisiert werden? Immerhin gibt es auch verschiedene Stoffe in der Pflanze, die unterschiedlich wirken. Da ist nicht nur das high-machende THC, sondern auch zahlreiche CBD, CBC und CBG Cannabinoide, die zT eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung haben.
Du siehst, ich bin schon eher ein Befürworter und könnte noch stundenlang darüber weitererzählen :-D
Viel Glück !

struka 29.02.2020 23:43

AW: Medizinisches Cannabis?
 
Ist auf jeden Fall ein Thema was nicht so einfach ist. Ich meine, man kann sich wirklich auf den verschiedensten Seiten umsehen und findet auch verschiedene Seiten die man besuchen kann wo man sich dann auch gut informieren kann.

Bei mir ist es so, dass ich mich auch schlau gemacht habe zum CBD und auch echt gute Infos gefunden habe.

Auf https://cbdxl.de/nordic-cosmetics/ konnte ich mich dann auch im Bereich Kosmetik informieren, dieses Öl pflegt super gut.

Was war denn bei dir so ?

Monih 05.07.2020 14:30

AW: Medizinisches Cannabis?
 
Bis jetzt hast du sicherlich einen Weg gefunden, wie du medizinischen Cannabis bekommen kannst und was das genau auch ist? :)

Solltest du immer noch Tipps dabei brachen, kann ich dir gerne empfehlen einen Blick bei https://www.cannapa.de/ zu werfen, wo du einen tollen Onlineshop für CBD und Hanf Produkte finden, die auch zertifiziert sind.

Die Preise sind echt gut und ihr Versand ebenso, dass beste finde ich, dass man kostenlosen Versand ab 70 Euro Wert bekommen kann.

Es wäre daher nicht schlecht dort auch einen Blick auf ihr Angebot zu werfen.

jonasbr 08.10.2020 19:35

AW: Medizinisches Cannabis?
 
Hallo,


sicherlich gibt es medizinisches Cannabis. Allerdings solltest du wissen, dass seit 2018 keine Rezeptpflicht mehr für Cannabisöl herrscht. In Cannabisöl ist in der Regel der Wirkstoff CBD enthalten und nicht der Wirkstoff THC (Welcher sich auf deine neurologischen Funktionen auswirkt). Du kannst also in der Regel, bei leichten Schmerzen (Rückenschmerzen, Schlafproblemen, etc.) auch ohne ein Rezept Cannabisöl erwerben und dies kannst du auch Online machen. Schau dich dazu mal auf dem folgenden Portal um: cannabisoel-ratgeber.info -> Dort findest du hochwertiges Cannabisöl, welches ohne Rezept zu erwerben ist. Da solltest du dir auf jeden Fall mal anschauen, dann kannst du dir den Gang in die Apotheke, bzw. zum Arzt, sparen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:37 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler